Donnerstag, 20.06.2024 15:41 Uhr

FIS Skisprung Weltcup Willingen

Verantwortlicher Autor: Mariusz Mazurek Willingen , 03.02.2024, 21:14 Uhr
Fachartikel: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6351x gelesen
Ryoyu Kobayashi Johann Andre Forfang Kristoffer Eriksen Sundal
Ryoyu Kobayashi Johann Andre Forfang Kristoffer Eriksen Sundal   Bild: Mariusz Mazurek

Willingen [ENA] Johann Andre Forfang setzte sich im Einzel-Weltcup-Wettbewerb am Samstag auf der Mühlenkopfschanze (HS147) in Willingen gegen seine Konkurrenten durch. In der zweiten Serie stellte der norwegische Vertreter einen neuen Schanzenrekord auf – 155,5 Meter!

Ryoyu Kobayashi belegte den zweiten Platz und Kristoffer Eriksen Sundal den dritten. Die erste Wettkampfserie in Willingen fand bei wechselnden Windverhältnissen und starkem Regen statt. Antti Aalto war in dieser Situation der Beste. Der Finne sprang auf eine Distanz von 147,5 Metern und lag zur Halbzeit mit einem Punktvorsprung vor Johann Andre Forfang (144 m). Den dritten Platz belegte Aleksander Zniszczoł. Der polnische Vertreter erreichte ein Ergebnis von 145,5 Metern und lag damit drei Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Der Spitzenreiter zur Halbzeit, Antti Aalto, erreichte 128 Meter und fiel auf den vierzehnten Platz zurück. Der gesamte Samstagswettbewerb wurde vom 9. Startstrahl aus gespielt. Der 31-Punkte-Vorsprung von Johann Andre Forfang gegenüber Ryoyu Kobayashi ist der größte Vorsprung des Siegers gegenüber dem zweiten Skispringer bei Weltcup-Wettkämpfen auf einer Großschanze in der Umbauära. Das bisher beste Ergebnis kam vom Wettbewerb in Lahti am 4. März 2018 und ging an Kamil Stoch – 28,2 Punkte. Vorteil gegenüber Markus Eisenbichler.

Stefan Kraft (1.089 Punkte) führt weiterhin die Weltcup-Gesamtwertung an, gefolgt von Andreas Wellinger (851 Punkte) und Ryoyu Kobayashi (816 Punkte). Die Österreicher (3.665 Punkte) liegen an der Spitze des Nationencups, gefolgt von Deutschland (2.924 Punkte) und den Slowenen (2.131 Punkte). Am Sonntag der zweite Wettkampf in Willingen. Die Qualifikationen für den Einzelwettbewerb, der für 16:10 Uhr geplant ist, beginnen voraussichtlich um 14:45 Uhr.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.