Donnerstag, 20.06.2024 15:33 Uhr

Die CMT 2024

Verantwortlicher Autor: Landesmesse Stuttgart/Michael Settele Stuttgart, 25.01.2024, 22:45 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 8098x gelesen
CMT 2024
CMT 2024  Bild: © Landesmesse Stuttgart

Stuttgart [ENA] Am letzten Wochenende ging die CMT 2024 in Stuttgart zu Ende. Mit über 230.000 Besuchern die grösste und erfolgreichste Messe für Camping, Caravan, Freizeit und Touristik weltweit. Aussteller und Besucher waren gleichermassen begeistert über so viel Unterhaltung und Information.

Nichts geht über den direkten Kontakt, den persönlichen Austausch und das Vergleichen vor Ort: Das wurde auf der CMT, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, deutlich. „Wir blicken auf eine erfolgreiche Urlaubsmesse zurück“, sagt Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Wir konnten über 230.000 Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände begrüßen. Die Ausstellenden sind glücklich: Sie berichten von qualitativ hochwertigen Gesprächen und konnten Reisen und Fahrzeuge verkaufen.“

Die CMT ist laut Bleinroth ein wahrer Stimmungsaufheller in der Winterzeit. Einziger Wermutstropfen: „Die Wetterverhältnisse und die Bahnstreckensperrung haben uns nicht in die Karten gespielt. Das hat der super Stimmung in den Hallen aber keinen Abbruch getan“, so der Geschäftsführer der Messe Stuttgart. Genau das beweisen auch die Zahlen einer Befragung im Rahmen der CMT. Die Urlaubsmesse erhielt hierbei die Schulnote 1,9. 96 Prozent der befragten Besucherinnen und Besucher gaben an, die Messe auch Freundinnen und Freunden sowie der Familie weiterzuempfehlen. Kein Wunder, bei einer solchen Urlaubsvielfalt mit 1.600 Ausstellenden und 1.300 Fahrzeugen. Auch das Rahmenprogramm mit Urlaubskino und Show-Einlagen ließ keine Wünsche offen.

Lust, mit dem Freizeitfahrzeug loszuziehen, ist ungebrochen

Deutlich wurde in den Hallen auch, wie hoch das Interesse am Caravaning ist. Es wurden Fahrzeugneuheiten vorgestellt, Zubehör angeboten und die neuste Technik in der Branche präsentiert. Neu war unter anderem ein Bereich, der sich explizit dem Thema New Work widmete und Fahrzeuge präsentierte. Die Ausstellerinnen und Aussteller aus der Caravaning-Branche blicken auf interessante Gespräche zurück. „ Insgesamt können wir resümieren, dass nicht nur die Quantität, sondern erfreulicherweise auch die Qualität der Gespräche zugenommen hat“, so Bernd Wuschack, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Kundendienst, bei Carthago.

© Landesmesse Stuttgart
© Landesmesse Stuttgart
© Landesmesse Stuttgart

Ähnlich positiv äußerte sich Wolfgang Speck, Vorstandsvorsitzender bei Knaus Tabbert: „Das große Interesse an unseren Freizeitfahrzeugen übertraf unsere Erwartungen. Die CMT ist ein wichtiger Indikator für uns zu Jahresbeginn.“„Der Zuspruch an unserem Stand war sehr positiv. Wir wurden von vielen Kundinnen und Kunden angesprochen, die mit Hund verreisen“, erzählt Janina Jörissen, Standleiterin bei Dünencamping Amrum. Genau diesem Interessensgebiet widmete sich der Thementag Reisen mit Hund am 17. Januar. An verschiedenen Ständen und in Vorträgen konnten sich Frauchen und Herrchen Tipps und Tricks zum Reisen mit dem Vierbeiner holen.

Golf und Erholung: Die Tochtermessen wieder ein Erfolg

Traditionell wurde die CMT wieder von ihren Tochtermessen, der Fahrrad- & WanderReisen, der Golf- & WellnessReisen sowie der Kreuzfahrt- & SchiffsReisen, begleitet. Von 13. bis 15. Januar drehte es sich in Halle 9 um Outdoor-Erlebnisse. Am Stand von Husqvarna E-Bicycles konnten sich Interessierte verschiedene E-Bikes anschauen. Andreas Rabe, Sales Representative im Unternehmen, zieht Bilanz: „Wir sind selbst zum ersten Mal auf der CMT. Die Stimmung ist sehr gut, die Besucherinnen und Besucher sind bestens informiert und fragen auch sehr speziell gewisse Themen ab.

Von 18. bis 21. Januar widmete sich die Halle 9 den Themen Kreuzfahrt, Golf und Wellness. Besonders der Golfbereich war dank dem Golfausstatter All4Golf, einer Driving Range und Golfreisenanbieterinnen und -anbietern wie Golf in Austria besonders gut ausgestattet. Otto Leibfritz, Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes, zieht Bilanz: „Wir erlebten hier einen großartigen Relaunch dieser Golfmesse – mit Besucherströmen, wie es sie bisher nicht gab.“

Auch das Interesse am Kreuzfahrtbereich war groß. Reinhard Tanner ist Geschäftsführer bei Polaris Tours und spezialisiert auf Expeditionskreuzfahrten. „Das Publikum bestand aus Menschen, die nicht nur Kataloge einsammelten, sondern sich konkret für unsere Reisen interessierten“, berichtet er. So konnten sich die Besucher vor Ort umfangreich über die voll im Trend liegende Urlaubsart informieren und direkt die Abgebote vergleichen.

CMT: Treffpunkt auch für das Fachpublikum

Die CMT beweist auch dieses Jahr wieder, dass sie mehr ist als eine Publikumsmesse. Sie ist auch eine Plattform für Fachbesucherinnen und -besucher. Ob RadRunde, Tourismustag Baden-Württemberg oder Dolde Medien European Innovation Award: Das Fachpublikum kam dank einem erweiterten Fachbesucherprogramm auf seine Kosten. Neu in diesem Jahr war auch das CMT Business Ticket mit Zugang zur Business Lounge, einem Arbeitsplatz und weiteren Benefits. Es wurde sehr gut angenommen.

Bei all den Urlaubsinspirationen rückten zwei Themen nicht in den Hintergrund: Völkerverständigung und Nachhaltigkeit. So fand zum Beispiel ein Impulsvortrag zu nachhaltigem Wintertourismus statt, es wurde der CT-Award an Projekte verliehen, die völkerverbindend agieren, und ein Infostand fokussierte sich auf umweltfreundlichen Caravaning-Urlaub. Die CMT 2025 findet vom 18. bis 26. Januar 2025 in Stuttgart statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.