Montag, 20.05.2024 14:47 Uhr

Beast In Black beim ausverkauften 'Heimspiel' in Helsinki

Verantwortlicher Autor: Sven Wiese Helsinki, 22.07.2023, 18:18 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 7294x gelesen
Beast In Black in Helsinki
Beast In Black in Helsinki  Bild: Sven Wiese

Helsinki [ENA] Seit Herbst 2017 sind Beast In Black ständig auf Tour (außer Covid '20 & '21) und nimmer der Sache müde. Beim gemeinsamen ‚Heimspiel‘ mit der Vorband Metal De Facto in Helsinki gaben sie ihr Portfolio auf dem Gelände der CoolHead Brauerei zum Besten. Das ausverkaufte Konzert war ein voller Erfolg.

Eine halbe Stunde vor Einlass öffnete der Himmel seine Schleusen, als wollte man verhindern, dass die Show zustande kommt. Doch das Wetter hatte ein Einsehen und schloss die Wasserkanäle eine Viertelstunde vor Beginn der Vorband 'Metal De Facto' aus Helsinki. Die 2017 gegründete Combo legte sich in Ihren 45 Minuten Spielzeit mächtig ins Zeug und kamen ihrem Job als Anheizer mehr als nach. Aitor Arrastia aus Spanien, der als neuer Sänger Mikael Salo im Dezember letzten Jahres ablöste, traf die Töne gut und nahm die Menge mit.

Nachdem Anton Kabanen 'Beast In Black' in 2015 nach seinem Ausstieg bei der Band 'Battle Beast' gründete, ging es ständig bergauf. In Folge der Veröffentlichung des Debüt-Albums 'Berserker' mit der Hit-Single 'Blind and Frozen' im Herbst 2017 ist die Band ständig auf Tour, außer in der Covid-19-Zeit natürlich. Die Welttournee als Support von 'Nightwish' und die Tour mit Rhapsody boten den Jungs eine Möglichkeit dem Publikum zu zeigen, um danach ihre eigene Headliner-Tour zu starten.

Kasperi Heikkinen, Beast In Black, Helsinki

Vor ausverkauftem Haus in der CoolHead Brew Event Area startete Beast In Black die Show gespickt mit reichlich Pyro und allen Hits im Gepäck. Den Opener machte 'Blade Runner' gefolgt von 'Sweet True Lies' und 'Blood of a Lion', dass das Publikum sofort vollend mitriss. Fünfzehn Songs mit wurden der gut gelaunten Menge bei abendlichem Sonnenschein mit viel Feuer und Rauch um die Ohren gehauen, natürlich mit dem größten Hit 'Blind and Frozen'. Nach einigen weiteren Auftritten in Finnland, Spanien und der Tschechischen Republik geht es im September für die Truppe für knapp 6 Wochen auf Tournee in Kanada und den USA.

Setlist in Helsinki: 1. Blade Runner, 2. Sweet True Lies, 3. Blood of a Lion, 4. True Believer, 5. No Surrender, 6. Eternal Fire, 7. Hardcore, 8. Moonlight Rendezvous, 9. Beast in Black, 10. To the Last Drop of Blood, 11. From Hell With Love, 12. Die by the Blade, 13. Blind and Frozen, 14. One Night in Tokyo, 15. End of the World

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.