Freitag, 02.12.2022 16:57 Uhr

Vorbericht 1. BC Beuel Badminton-Bundesliga

Verantwortlicher Autor: 1. Badminton Club Beuel 1955 e.V. Bonn, 05.10.2022, 17:24 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 1836x gelesen

Bonn [ENA] Vorbericht 1. BC Beuel Badminton-Bundesliga Team 1 und Team 2. Auch am kommenden Wochenende muss Badminton-Bundesligist 1. BC Beuel weiter ohne Max Weißkirchen auskommen. Die Deutsche Nummer eins muss wegen eines bei den Deutschen Meisterschaften erlittenen Anrisses der Achillessehne mindestens bis Dezember pausieren. So reist das Gründungsmitglied der Bundesliga ohne seinen Topspieler zum schweren Doppelspieltag.

Am Samstag gastiert der Tabellenachte beim SV Fun Ball Dortelweil (18 Uhr), am Sonntag steht dann ab 14 Uhr das Auswärtsspiel beim TSV Neuhausen-Nymphenburg in München an. Beuel hat auf den Ausfall von Weißkirchen reagiert und so wird erneut der brasilianische Weltranglistenspieler Ygor Coelho als Nummer eins auflaufen. Mittlerweile ist Coelho in der Weltrangliste auf Rang 46 vorgerückt, auch ein Grund dafür war das hervorragende Abschneiden des Einzelspezialisten bei den Canadian Open in der Vorwoche, wo er erst im Viertelfinale an der großen Französischen Nachwuchshoffnung und späteren Sieger Alex Lanier scheiterte. Darüber hinaus stehen Doppelspezialist Daniel Hess, Zach Russ, Hannah Pohl und Brid Stepper zur Verfügung.

Zudem soll der eigene Nachwuchsspieler Til Gatzsche ebenfalls spielen und weiter Erfahrung in der ersten Liga sammeln. Keine Frage, wenn der 1. BC Beuel am Samstag gegen Dortelweil antritt, wird es eines der schwersten Spiele der Saison. Der Grund: Mit den mehrfachen Deutschen Meistern Yvonne Li und Kai Schäfer verfügen die Gastgeber nicht nur mit über die besten Spieler Deutschlands, sondern die Gastgeber haben auch das Momentum auf Ihrer Seite. Trotz den bislang schweren Spielen gegen Wipperfeld und Bischmisheim steht der SV mit fünf Punkten noch vergleichsweise gut da. „In Summe ist Dortelweil auf jeder Position stark besetzt mit einem herausragenden Mixed,

ich kann bei der Mannschaft keine Schwäche erkennen“, erklärts Beuels Teammanager Thilo Mund. Dort zu punkten, hält er jedenfalls für „brutal schwierig“, würde dies als große Überraschung bezeichnen. Etwas anders gestaltet sich die Situation am Sonntag. Gegen Neuhausen-Nymphenburg erhofft sich Mund durchaus einen Erfolg, wenn auch einen knappen: „Im Idealfall holen wir einen 4:3-Sieg, denn ich sehe, dass wir im ersten Herreneinzel, ersten Herrendoppel, Damendoppel und Mixed Chancen haben zu gewinnen.“

Die zweite Beueler Mannschaft freut sich unterdessen an ihrem Doppelspieltag in der zweiten Bundesliga Nord auf die Heimspielpremiere. Samstag erwartet Team zwei die Reserve des TV Refrath zum Derby (Erwin-Kranz-Halle, 18 Uhr), am Sonntag ab 14 Uhr hat sich der 1. BV Mülheim angekündigt. Dabei wird Neuzugang Novi Wieland ihre Premiere in schwarz-gelb geben. Die Niederländerin ist Einzelspezialistin und gilt als großes Talent.

Darüber hinaus stehen Kati Holenz, Vanessa Aslan-Seele, Luis La Rocca, Moritz Rappen, Lennart Konder, Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan sowie der Italiener David Salutt zur Verfügung. Mit einer Vorhersage tut Mannschaftsführer Luis La Rocca derweil schwer: „Beide Gegner sind richtig gut, wir befinden uns komplett auf Augenhöhe. Das hat viel mit der Aufstellung und der Tagesform zu tun.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.