Dienstag, 27.10.2020 19:51 Uhr

Max Weißkirchen ist Deutscher Meister im Herreneinzel

Verantwortlicher Autor: 1. Badminton-Club Beuel 1955 e.V. Bonn-Beuel, 03.02.2020, 17:48 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4794x gelesen

Bonn-Beuel [ENA] Max Weißkirchen ist Deutscher Meister im Herreneinzel. Max Weißkirchen vom 1. BC Beuel hat bei den Deutschen Meisterschaften in Bielefeld den Titel im Herreneinzel zum zweiten Mal erfolgreich verteidigt. Der 23- jährige Beueler setzte sich im Endspiel gegen Lars Schänzler (TV Refrath) in 63 Minuten mit 21:18, 14:21, 21:14 durch. Neben dem Titel Herreneinzel sicherte Sich Weißkirchen einen ganzen Medaillensatz.

Im Mixed wurde er mit Fabienne Deprez Zweiter. Das Duo aus zwei Einzelspielern unterlag erst im Endspiel gegen Jones Ralfy Jansen (1. BC Wipperfeld) und Kilasu Ostermeyer (TV Refrath) 19:21, 16:21. Im Herrendoppel erreichten Weißkirchen und Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) das Halbfinale und gewannen damit Bronze. Sie verloren hauchdünn gegen Jan Colin Völker (TV Refrath) und Bjarne Geiss (BW Wittorf) 21:19, 19:21, 22:24.

Einen überraschenden zweiten Platz erreichte Lukas Resch mit Johannes Pistorius (TSV Freystadt). Im Endspiel zogen die beiden gegen Geiss/Völker mit 17:21 und 11:21 den Kürzeren. Über Bronze durfte sich zudem B.A.B.B.-Spielerin Brid Stepper, für den TV Marktheidenfeld startend, freuen. Hannah Pohl spielte sich zweimal ins Viertelfinale mit Nachwuchsspielerin Anna Mejikovskiy im Damendoppel, die den Platz von der erkrankten Lisa Kaminski einnahm und mit Tobias Wadenka (TSV Neuhausen-Nymphenburg) im Mixed.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.