Mittwoch, 22.11.2017 13:46 Uhr

Fechten: Pauline Loh glänzt in Solingen

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Solingen, 22.10.2017, 14:48 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6912x gelesen
Windmühlenmesser-Cup: Loh glänzt in Solingen
Windmühlenmesser-Cup: Loh glänzt in Solingen  Bild: Horst Nauen

Solingen [ENA] Degenfechterin Pauline Loh vom Heidenheimer SB kämpfte sich souverän beim Solinger Internationalen Windmühlenmesser-Cup bis ins Finale. Gegen eine stark fechtende Axelle Wasiak aus Belgien fehlten ihr dann zum Schluss vier Punkte zum Turniersieg. Siegerehrung: https://youtu.be/OmLH6i73s2c

In der Fechthalle der NRW-Sportschule FALS veranstaltete das Fechtzentrum Solingen e.V. am Samstag, 21. Oktober 2017, den "Internationalen Windmühlenmesser-Cup 2017" - ein Damendegen A-Jugend Qualifikations-Turnier für die kommenden Kadetten Europa- und Weltmeisterschaften der U17. Insgesamt lieferten sich 153 Degenfechterinnen aus acht Nationen spannende Gefechte um die begehrten Plätze auf dem Podium und die wertvollen Ranglistenpunkte die durch den Deutschen Fechter-Bund vergeben werden.

Die 16-jährige Pauline Loh kämpfte sich fehlerfrei durch die Vorrunden und besiegte schließlich auch im Viertelfinale Jara-Sophie Petersen (Einheit Altenburg) mit 15:14 und im Halbfinale die für Brasilien startende Giorgia Giordano (FC Berlin Südwest) grandios mit 15:12. Im anschließenden Finale verpasste Loh jedoch gegen die stark fechtende Axelle Wasiak (Flanders Fencing) aus Belgien, mit 15:11 den Turniersieg und wird zweite vor G. Giordano und A. Vadingenen aus Belgien.

Turniersieg für: Axelle Wasiak (Belgien)
Silber für: Pauline Loh (Heidenheim)
NRW-Sportschule Solingen

Nach diesem Erfolg in der Klingenstadt liegt Pauline Loh in der DFB-Rangliste U17 mit 18,8 Punkten auf Platz eins vor Ella Gödde und Ariana Friedrich (beide OFC Bonn).

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.