Dienstag, 20.04.2021 21:13 Uhr

FC Basel wirft Trainer Sforza raus

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Basel, 06.04.2021, 16:40 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 2313x gelesen

Basel [ENA] Abgerutscht auf Tabellenrang 5! Die Chef-Etage des FC Basel zieht die Reissleine und stellt per sofort Trainer Ciriaco Sforza frei. Bis Ende Saison übernimmt der bisherige Assistent Patrick Rahmen das Amt als Cheftrainer. Knall beim FC Basel! Die Last-Minute-Pleite gegen Vaduz (1:2) ist zu viel gewesen. Die «Bebbi» trennen sich per sofort von Trainer Ciriaco Sforza. Der Meisterzug ist längst abgefahren und mit den

jüngsten Negativ-Ergebnissen liegen die Basler gar nur noch auf Platz fünf. «Im nächsten Spiel gegen Vaduz erwarte ich vom Trainer und vor allem auch von den Spielern eine Reaktion. Da müssen wir ein Zeichen setzen», sagt Präsident Bernhard Burgener noch vor der Vaduz-Partie. Lange geniesst Sforza den uneingeschränkten Zuspruch des Bosses. Damit ist nun Schluss. Neun Liga-Partien vor Schluss muss der Ex-Bayern-Spieler seine Koffer packen. Der 51-Jährige wird per sofort freigestellt. Die Sportkommission sei zum Schluss gekommen, dass «die Leistungen der Mannschaft und die damit verbundenen Resultate der letzten Wochen nicht den Erwartungen entsprachen und deshalb Handlungsbedarf bestand.» Assistent Patrick Rahmen übernimmt die erste

Mannschaft bis Ende Saison. Burgener sagt zur Trennung von Ciri Sforza: «Wir bedauern es sehr, dass sein Engagement und seine Leidenschaft zuletzt nicht mit sportlichem Erfolg belohnt wurden und dieser Schritt nun unumgänglich war.» Sforza übernimmt den Trainerposten beim FCB im vergangenen Spät-Sommer von Marcel Koller. Bereits der Start verläuft unglücklich. Durch das Quali-Aus in der Europa League verpasst man das internationale Geschäft. Danach findet die Saison in der Cup-Schmach gegen Winterthur (2:6) Mitte Februar und der darauffolgenden Suspendierung von Captain Valentin Stocker ihren negativen Höhepunkt. In seinen knapp drei Jahren kamen und gingen über 80 Spieler, am Ende musste er sein Trainerbüro räumen, wie jetzt auch beim FCB.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.