Mittwoch, 30.11.2022 01:48 Uhr

Udo Lindenberg jetzt Ehrenbürger von Hamburg

Verantwortlicher Autor: Klaus Posser Hamburg, 07.09.2022, 23:18 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 13155x gelesen
Udo zwischen Carola Veit und Bürgermeister Peter Tschentscher
Udo zwischen Carola Veit und Bürgermeister Peter Tschentscher   Bild: Klaus Posser

Hamburg [ENA] Zwei Musiker sind nur Ehrenbürger von HH, anno 1889 der Erste vor 125 Jahren war Johannes Brahms, nun 2022 Udo Lindenberg aus Gronau in Westfalen. Ein wenig zu "Konservativ" war da, für mein Dafürhalten, der Chor Gospel Train die für einige Musikalische Darbietungen und Gesangsunterstützung sorgte.

Ein Panikorchester, oder eine Teil davon, im Hintergrund auf der Bühne hätte besser gepasst Laudatorin der Verleihung war Carola Veit Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft und der Bürgermeister von HH Peter Tschentscher. In der Freie und Hansestadt Hamburg haben nun bislang 37 Personen die Ehrenbürgerwürde. Politisch schwergewichtig sollte man sein, und ein entspannender Kontostand war ebenfalls hilfreich, wenn es im späten 19. Jahrhundert um die Ernennung zum Hamburger Ehrenbürger ging. Nach Reichskanzler Otto von Bismarck und Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke, beide 1871, war der Hamburger Kaufmann und spendable Kunstmäzen Gustav Christian Schwabe 1886 der letzte,bis dann anno 1889, Brahms es wurde.

Mit der Ernennung zum Ehrenbürger werden Udo Lindenbergs Verdienste um den Musikstandort Hamburg und sein gesellschaftspolitisches Engagement gewürdigt. Die Bürgerschaft stimmte dem Antrag des Senats, so Lindenberg: „auf Vorschlag von Bürgermeister Peter Tschentscher“ mit großer Mehrheit zu. Die Hamburgische Bürgerschaft stimmte am Mittwoch Nachmittag für den Antrag des Senats, dem Musiker die höchste Auszeichnung der Stadt zu verleihen. Heute Abend am 07.09.2022 um 20:00 Uhr wurde dem neuen Ehrenbürger im Rathaus die Urkunde während eines Festaktes überreicht.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.