Montag, 11.12.2017 08:50 Uhr

Online-Plattform für Job-Recruiting-Kampagne

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 11.02.2017, 21:07 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 7873x gelesen
FCM-Kapitän Marius Sowislo und 2 Arbeitnehmer
FCM-Kapitän Marius Sowislo und 2 Arbeitnehmer  Bild: 1. FC Magdeburg e.V. (Norman Seidler)

Magdeburg [ENA] Das ist eine außergewöhnliche Situation mit einem Seltenheits-Aspekt: Ein Job „verschaffender“ Fußballklub etabliert sich in Mitteldeutschland. Der 1. FC Magdeburg präsentiert ein sogenanntes Job-Recruiting-Angebot für seine Fans und Wirtschaftspartner.

Unter dem Motto “Neuzugänge gesucht” möchten die Initiatoren zum einen Job-Angebote aufzeigen, aber auch den händeringenden Arbeitskräfte suchenden Wirtschaftsunternehmen arbeitswilligen Nachwuchs zuführen. So heißt es – mit der Drittliga-Rückrunde 2016/17 beginnend – für den 1. FCM “Neuzugänge gesucht”. “Auf der Online-Plattform Jobs.fc-magdeburg.de haben die Blau-Weißen aus Magdeburg gemeinsam mit fast 1000 Wirtschaftspartnern eine neue Job-Recruiting-Kampagne geschaffen. Damit bietet sie einerseits ihren Stadionbesuchern und Fans künftig die Möglichkeit, ihren Traum-Job zu finden. Andererseits Partnern und Unterstützern die Chance, ihre Fachkraft von Morgen für sich zu binden”, erklärte der Pressesprecher des 1. FCM Norman Seidler.

Stephan Lietzow und Stadionsprecher Torsten Rohde
Pressesprecher des 1. FCM Norman Seidler

Netzwerk von über 350 Wirtschaftspartnern

Mit einem Netzwerk von über 350 Wirtschaftspartnern und 600 Unterstützern aus dem Mittelstand kann der 1. FC Magdeburg auf viel Kompetenz aus der Wirtschaft bauen. Sowohl der Mittelstand aus der Region, als auch weltweit agierende Unternehmen sind dabei ständig auf der Suche nach neuen motivierten und begeisterungsfähigen Mitarbeitern. Mit einem Potenzial von über 16000 Stadionbesuchern , 4300 Mitgliedern, 10000 Dauerkarten-Besitzern und 100000 Facebook – Followern, von tausenden Lesern der heimischen Print-Medien und der Presseagenturen DPA und ENA-International stellt der 1. FC Magdeburg eine wichtige, emotionale Marke auf dem Recruiting-Markt in Sachsen-Anhalt dar.

Marketing-Leiter Stephan Lietzow erläutert Details

Stephan Lietzow (Marketing-Leiter): “Unser Ziel ist es, die beruflichen Wünsche unserer zahlreichen Fans, die uns Woche für Woche in der MDCC-Arena besuchen oder zu Hause die Daumen drücken, mit dem personellen Bedarf der Unternehmen aus der Region zusammenzuführen und eine Lösung zu schaffen. Die Besetzung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen ist in der Region eine große Herausforderung für viele Arbeitgeber. Da wollen wir mit den Recruiting-Angeboten durch unsere große regionale Aufmerksamkeit Verbindung schaffen.

Bindeglied zwischen Fußball und Arbeitnehmern von Morgen

Sowohl auf der Plattform Jobs.fc-magdeburg.de als auch während der Heimspiele des 1. FCM in der MDCC-Arena haben Wirtschaftsunternehmen die Möglichkeit, Stellenangebote nach Bezeichnung und Branche ein- und darzustellen. Und für den Arbeitnehmer von Morgen attraktiv zu platzieren. Der 1. FCM stellt hierbei das Bindeglied dar, denn die “Blau-Weiße-Liebe” schweißt zusammen. Die FCM-Familie –ob Mitglied, Saisonkarten-Besitzer oder Fan – kann getreu dem Motto “Neuzugänge gesucht” eine neue Herausforderung im Kreise der aktuellen und zukünftigen Wirtschaftspartner des Vereins, die den 1. FC Magdeburg mit ihrem Engagement unterstützen, finden. Auf dieser Jobbörse gibt es interessante Tätigkeits-Angebote, ob als Arbeitsnehmer oder Auszubildender

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.