Mittwoch, 29.06.2022 04:50 Uhr

Nachhaltigkeit in der Weinwirtschaft

Verantwortlicher Autor: Karl J. Pfaff/Michael H. Schmitt Stuttgart, 19.05.2022, 11:10 Uhr
Fachartikel: +++ Special interest +++ Bericht 4812x gelesen

Stuttgart [ENA] Am 10. März 2022 erschien im Eugen Ulmer Verlag eine Zusammenfassung von Keith Ulrich, dem Vorstandsvorsitzenden des Fair and Green e.V., zum Thema Nachhaltigkeit in der Weinwirtschaft. Das Thema Nachhaltigkeit spielt derzeit eine große Rolle, welche in vielen Zusammenhängen oftmals kontrovers aber notwendigerweise diskutiert wird. Der Fachautor Michael H. Schmitt hat das Buch rezensiert.

Diese Diskussionen finden in allen landwirtschaftlichen Bereichen statt und sind unbedingt und nicht nur im Öko-Weinbau dringend erforderlich. Weinbau heute bedeutet großflächig Monokultur. Dringend notwendig allerdings ist ein Umdenken in den Bereichen Klonvielfalt in einzelnen Rebbeständen, Erhaltung der Artenvielfalt und Unterstützung der Biodiversität. Praktiker und Experten beziehen in diesem Band Stellung zu den wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und gesellschaftlicher Akzeptanz unter Beachtung der Wertschöpfungsketten im Sinne der politischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten.

Der Herausgeber und seine Autoren gliedern dieses Buch in die vier angegeben Teile. FAIR´N GREEN versucht Antworten auf die Fragen zu geben wie nachhaltige Entwicklung möglich ist und wie Zertifizierungssysteme zur Nachhaltigkeit zu bewerten sind. Wichtiger Aspekt ist in dieser Debatte die Bewertung der Nachhaltigkeit aus (a) ökologischer (b) sozialer und (c) ökonomischer Perspektive. Dies betrifft (a) die intelligente Nutzung natürlicher Rohstoffe unter Einbeziehung der Lebensräume künftiger Generationen, (b) fairen Lebens- und Arbeitsbedingungen heute und in Zukunft, (c) die Maximierung des Ertrages, unter der Schonung der Ressourcen in den gleichen Zeiträumen.

Ein wichtiger Themenbereich zum nachhaltigen Agieren im Weinbau betrifft Pflanzenschutz, Pflanzenschutz im Klimawandel, Klimaschutz und die sich wohl immer stärker manifestierende Klarheit über ein modernes Wassermanagement im Weinbau und der daraus folgenden Weinbereitung. Ein durchaus interessanter Aspekt in der Argumentation der Befürworter eines nachhaltigen Weinbaus, der Kulturlandschaften prägt, sind Maßnahmen zur nachhaltigen Landschaftsentwicklung, die vor allem an deutschen Flusslandschaften im Süd-Westen und Süden Deutschlands zu finden sind und eine bedeutende Rolle spielen.

In einem separaten Kapitel werden die Stärken und Schwächen der 13 deutschen Weinbauregionen dargestellt, wobei im Besonderen auf die territorialen und klimatischen Besonderheiten zwischen Ost und West eingegangen wird. Alles in allem ein interessantes Buch für alle Weinfreunde und Winzer, die an nachhaltiger Landwirtschaft Interesse finden -zum Lernen und Nachlesen. Ganzheitliche Nachhaltigkeit in der Weinwirtschaft - Keith Ulrich (Hrsg.) Eugen Ulmer Verlag - ISBN 978-3-8186-1315-0 - 264 Seiten - 29,95 €

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.