Dienstag, 20.04.2021 21:35 Uhr

Kompetenzgerangel im Corona-Dschungel

Verantwortlicher Autor: D. Schwarz Berlin, 14.03.2021, 16:19 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 5275x gelesen

Berlin [ENA] Stellen Sie sich folgende Situation vor. In Ihrer Familie gibt es einen schweren medizinischen Notfall, den Sie nicht ohne fremde Hilfe meistern können. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer. Etliche Spezialisten haben sich bereit erklärt Sie zu unterstützen und Ihnen in dieser schlimmen Situation zu helfen. Nach und nach haben sich die Spezialisten in zwei Teams aufgeteilt, die unterschiedliche Therapien vorschlagen.

Nun liegt es an Ihnen sich über Ihre weitere Vorgehensweise Gedanken zu machen. Sie dürfen völlig frei entscheiden welchem Team Sie am ehesten zutrauen Sie bei Ihrem Notfall zu unterstützen und die richtige Therapie mit den besten Heilungschancen zu finden und umzusetzen. Sie haben die Wahl welche Qualifikationen und Kenntnisse für Sie an erster Stelle stehen und dürfen sich dann für ein Team entscheiden und dem Ihrer Meinung nach die höchste Kompetenz vorhanden ist.

Nun wird es höchste Zeit einen Blick auf die Teammitglieder, bzw. deren Kompetenzen zu werfen. Beide Teams verfügen über unterschiedliche Kompetenzen und Anzahl der Teammitglieder. Behalten Sie bei Ihrer Entscheidung immer folgende Frage im Hinterkopf. Welches Team kann Ihnen bei Ihrem ernsten medizinischen Notfall am besten helfen? Das erste Team besteht aus folgenden Mitgliedern die über die die folgenden Kompetenzen verfügen. Mitglied Nr. 1 verfügt über einen Abschluss als Bankkaufmann und einen Mastertitel in Politikwissenschaften. Mitglied Nr. 2 verfügt ein abgeschlossenes Studium der physikalischen Chemie und einen Doktortitel in Naturwissenschaften.

Mitglied Nr. 3 verfügt über eine abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin und als Fachtierarzt für Mikrobiologie. Mitglied Nr. 4 verfügt über ein abgeschlossene Studium und einen Doktortitel als Humanmediziner und ist Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie. Werfen wir nun einen Blick auf das zweite Team und deren Qualifikationen. Auch dort gibt es völlig unterschiedliche Lebensläufe und Kompetenzen, die es zu bewerten gilt.

Mitglied Nr. 1 verfügt über einen Abschluss und einen Doktortitel in Humanmedizin und eine Professur in Medizinischer Mikrobiologie. In dieser Funktion hat er hunderte von Humanmedizinern ausgebildet. Mitglied Nr. 2 verfügt über einen Abschluss und einen Doktortitel in Humanmedizin und einer Zusatzausbildung zum pneumologischen Facharzt. Mitglied Nr. 3 verfügt über einen Abschluss als Humanmediziner und eine Ausbildung zum Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen und betreibt seit Jahren erfolgreich eine eigene Fachklinik.

Mitglied Nr. 4 verfügt über einen Abschluss und einen Doktortitel in Humanmedizin und betreibt seit vielen eine Praxis für Allgemeinmedizin in der er tausende von Patienten, darunter auch viele Patienten mit schweren Viruserkrankungen, erfolgreich behandelt hat. Beide Teams sind natürlich in ein umfangreiches Netzwerk eingebunden, dass sie mit Rat und tat unterstützt. Nun liegt es an Ihnen sich für eines der beiden Teams zu entscheiden. Welchem Team schenken Sie Ihr Vertrauen? Welches Team erscheint Ihnen geeigneter einen medizinischen Notfall erfolgreich zu behandeln? Bedenken Sie, dass im Ernstfall das Überleben eines oder mehrer Ihrer Familienmitglieder von Ihrer Entscheidung abhienge.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.