Mittwoch, 29.06.2022 05:26 Uhr

Immer mehr seltsame seltene Krankheiten in Deutschland

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Goettingen, 22.05.2022, 01:18 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 4052x gelesen
Woher die ganzen neuen Viren wohl alle stammen ?
Woher die ganzen neuen Viren wohl alle stammen ?  Bild: Romolo Tavani / Dreamstime.com

Goettingen [ENA] Als Anfang 2020 der Coronavirus aus China mit ersten Reisenden nach Deutschland eingeschleppt worden ist, da waren alle nicht nur hier in Deutschland ratlos, keiner, auch in China, konnte sich erklären woher der Virus eigentlich gekommen ist, so einfach bilden von alleine kann er sich ja nicht.

China hat das erst auf einen Fisch auf einen Markt geschoben, dann wurde es nebulös um den Ursprung. Irgendwie wollte auch keiner mehr so richtig erforschen, woher er gekommen ist. Gerüchte und Informationen, die womöglich auf ein chinesisches Labor hindeuten sollten, wurden schnell von China zerstreut. Bis heute ist es nicht bekannt, woher und wie der Virus entstehen konnte, keiner ist an der Lösung dieses Rätsels interessiert, und eines ist doch auch klar: Würde jemals bewiesen herauskommen, das durch einen Unfall in einem Labor, egal wo auch immer, dieser Virus freigesetzt wurde, hätte das ernsthafte Probleme für das Land zur Folge.

Mit Recht. Aber das wird wohl nie herauskommen, dafür werden die wissenden Personen schon sorgen. Damit bleibt der Coronavirus ungeklärt. Mit dem Virus sind wir nun gute 2 Jahre unterwegs, und verschiedene Varianten und Mutationen haben wir größtenteils durchlebt und überlebt, aber ein Ende ist aufgrund der schlecht und zu kurz wirkenden Impfstoffe nicht zu sehen. Ganz im Gegenteil: Wieder sind angeblich 2 neue Varianten aufgetaucht, obwohl noch nicht einmal die jetzigen vorherrschenden durch Impfen sinnvoll bekämpft werden können.

Und dann kommt eine Welle einer alten, aber in dieser Zeit neuen bisher in Europa eigentlich so gut wie ausgerotteten Krankheit dazu. Ende April wird bekannt, das in vielen europäischen Ländern, schwer belastet Großbritannien, Hepatitis – Fälle auftreten. Ganz plötzlich, quasi so über Nacht. Mit Deutschland sind es schnell 12 Länder, die mehr oder weniger Fälle, insbesondere bei Kindern, registrieren. Und wieder ist der Nebel der Erkenntnis undurchdringbar: Woher kommen die plötzlich auftretenden Fälle, von welcher Hepatitis – Variante sprechen wir hier überhaupt ? Seltsam seltsam, trotz das es in Deutschland Ende April nur angeblich einen Fall gab, redet das RKI davon, das der Erkrankungsbeginn bereits im Januar läge.

Nanu, warum hat das RKI denn nicht schon da gewarnt, davon geredet ? Und das wußtte das RKI, obwohl es zu dieser Zeit ja gar keinen Fall in Deutschland gab. Ausserdem weiß das RKI zu berichten, das die Viren nicht dem Typ A-E entsprechen. Aber eine andere Hepatitis – Variante ist doch bisher gar nicht bekannt. Und wieder wandern die „ Experten „ ins Dunkle hinein: Das wären wohl Adenoviren, wobei dort Leberentzündungen nur selten vorkommen, und diese beträfen hauptsächlich Immungeschwächte. Also das habe ich doch schonmal irgendwo gehört, das mit der Immunschwäche. Ach ja, schwere Coronaverläufe bekommen hauptsächlich die, die eine Immunschwäche haben.

Corona ist ja mit einer normalen Erkältung zu vergleichen. Das waren zu Beginn die Worte von Prof. Drosten. Ach ja, bei den Nebenwirkungen von Impfungen, insbesondere schwerwiegenden, die es ja lange einfach nicht gab, die bekommen übrigens auch hauptsächlich Personen mit Vorerkrankungen und Immunschwäche. Jaja, das böse Immunsystem. Also wieder rätselhaft, und weitere Infos dazu plötzlich Fehlanzeige. Das Thema ist in der Presse oder öffentlich tot.

Dafür eine neue Hiobsbotschaft: Jetzt ist es das West Nil Virus, das sich seit Anfang Mai insbesondere in Ostdeutschland ausbreiten soll. Zuerst sei es in Bayern grassiert. Und das Beste: Über den Grund rätseln die Forscher, besser gesagt „ Experten „ noch. Schon wieder. Mal wieder. Das es wohl durch Stechen von Mücken übertragen wird, ist wohl klar. Warum aber jetzt so zahlreich, so vermehrt ? Keiner weiß was, aber eines weiß man: Das gab es schon früher, und der Virus käme vor allem in wärmeren Erdregionen vor. Bei Wikipedia heisst es: Das West-Nil-Virus ( WNV ) ist ein einzelsträngiges RNA-Virus , das das West-Nil-Fieber verursacht. Und weiter: Wie die meisten anderen Flaviviren ist WNV ein behülltes Virus. (Zitatende).

Also RNA, behülltes Virus, das habe ich auch schonmal gehört, und zwar bei Corona und Impfungen. Also ich sage es frei heraus: Auch dieser Fall ist bisher nicht geklärt worden, man redet als Verursacher von Campingtourismus und Klimawandel. Und endlich mal was Wahres: Die zunehmende Globalisierung wird genannt. Richtig, zum einen gelangen Tiere, Larven usw. durch Gepäck, Reisende und Flugzeug nach Europa, zum anderen auch durch Personen, die aus anderen Ländern hierher kommen um hier zu leben. Und wenn erst einmal genügend Virenträger hier ansässig sind, verbreitet sich das Ganze. Und was haben wir in den letzten Jahren vermehrt erlebt: Genau das.

Aber Entschuldigung, irgendwie müssen wir ja den Sommer rumbekommen, die Coronazahlen sinken und sinken, auch wenn es mit daran liegt, das einzelne Bundesländer nur noch einmal die Woche melden..pssst, muß doch keiner wissen. Aber wir haben ja noch einen. Bisher, denn wer weiß schon was uns nächste Woche präsentiert wird. Seit wenigen Tagen jeden falls gibt es den Affenpockenvirus. Ihnen geht es sicherlich wie mir, noch nie gehört, aber es gibt ihn, vornehmlich in Afrikaregionen und dem Niger. Na, da brauchen wir uns ja nicht zu wundern. Eine Pockenabart, die nach 14 Tagen bei Ansteckung ausbricht. Infektionen erfolgen wie sooft bei Viren über Tröpfcheninfektion.

Der Verzehr von Affenfleisch ist wohl in Europa eher nicht der Fall, albern so etwas als Ausbruchsmöglichkeit zu nennen. Ich nenne das Eher Ablenkung. Aber von was ? Was ist jetzt schon wieder passiert ? Und jetzt kommt´s, ich dachte schon es wird vergessen: Risikogruppen sind Kinder und Personen mit Immunschwäche. Und es seien leichte bis tödliche Fälle möglich. Auch hier redet man von einer ungewöhnlichen Häufung. Und das Schöne: Gegen diesen Virus gibt es keine spezielle Behandlung. Ein Impfstoff aus den USA ist in Deutschland nicht zugelassen.

Was fällt mir auf: Immer mehr „ ausgestorbene „ Krankheiten treten wieder in neuen oder ähnlichen Formen auf, obwohl es die länger als 10 Jahre in Europa so gut wie nicht mehr gab. Und da gibt es nur 2 Erklärungen für mich: Entweder werden in Laboren diverse Versuche an Viren durchgeführt, wie war das noch gleich mit der Ukraine und geheimen Laboren, oder diese Viren und/oder Träger werden durch Personen, die zum Leben hierher kommen und Reisende eingeschleppt. Das Thema Reisende kann ich aber nicht nachvollziehen, die hatten wir ja schon immer, insbesondere zu Coronazeiten und auch jetzt aber viel weniger bis gar nicht.

Im Umkehrschluß hatten wir die andere Personengruppe im Millionenstärke in den letzten Jahren immer mehr, das würde eher passen. Ich weiß das ich das schreibe passt wieder einigen nicht, wenn Sie eine bessere Erklärung haben dann lassen Sie mich die wissen. Haben Sie aber nicht. Und der Klimawandel ist Blödsinn, weil Mücken oder Nagetiere nunmal nicht über einen Ozean fliegen können und auch nicht schwimmen können. Die können sich maximal im eigenen Land ausbreiten. Ich freue mich schon darauf, Ihnen in Kürze den nächsten Virus vorstellen zu können. Hat ja auch so eine Art Bildungseffekt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.