Dienstag, 20.04.2021 22:34 Uhr

Gender-Gap: Warum es Rednerinnen so schwer haben

Verantwortlicher Autor: Heinrich Kürzeder Dillingen/Don., 05.04.2021, 21:43 Uhr
Fachartikel: +++ Special interest +++ Bericht 2520x gelesen
Die erfolgreiche Rednerin Stefanie Voss auf der Bühne
Die erfolgreiche Rednerin Stefanie Voss auf der Bühne  Bild: Stefanie Voss

Dillingen/Don. [ENA] Die erfolgreiche Keynote Speakerin Stefanie Voss und Rednermacher Heinrich Kürzeder machen nun gemeinsame Sache, wenn es darum geht, mehr Frauen auf die Vortragsbühnen zu holen. Speziell für Rednerinnen haben die beiden ein Seminar für Vortragsrednerinnen auf die Beine gestellt.

Ein eintägiges Seminar das Vortragsrednerinnen das richtige Handwerkszeug und Wissen mitgibt, um sich im hart umkämpften Rednermarkt durchzusetzen. Denn der ist bislang vor allem von Männern dominiert, Frauen machen unter den Vortragsrednern nur einen Bruchteil aus und haben es schwer sich zu etablieren. Sie werden deutlich seltener gebucht und bekommen geringere Honorare – auch wenn sie in Sachen Bühnenpräsenz und Kompetenz männlichen Rednern in Nichts nachstehen. Doch woran liegt es, dass Frauen für Vorträge und andere Veranstaltungen weniger angefragt werden als Vortragsredner? Dieser Frage geht das Seminar „Der Weg zur erfolgreichen Rednerin“ auf den Grund und liefert Zahlen, Fakten und bewährte Lösungen aus der Praxis.

Eine, die diesen Weg bereits zurückgelegt hat, ist Stefanie Voss. Die Expertin für Führung und Kommunikation zählt heute zu den meistgebuchten Rednerinnen im deutschsprachigen Raum. Sie begeistert mit dynamischen Vorträgen, in denen sie wertvolles Business Wissen mit Frische und Dynamik verpackt. Als die Weltumseglerin ihre ersten Schritte auf der Vortragsbühne machte, hatte sie als ehemalige Managerin in einem DAX-Konzern zwar bereits eine erfolgreiche Karriere gemacht, im Rednermarkt musste sie aber noch einmal von vorne beginnen.

Von Beginn ihrer Tätigkeit an begleitete sie dabei Heinrich Kürzeder, besser bekannt als der Rednermacher und Gründer der renommierten Referentenagentur 5 Sterne Redner. „Er hat mich hervorragend unterstützt, in diesem komplexen und oft nach ganz eigenen Regeln operierenden Markt Fuß zu fassen“, erzählt Stefanie Voss von den Anfängen ihrer Zusammenarbeit. „Ich habe mich konsequent daran orientiert, was ich durch ihn gelernt habe, und so ist mein Speaker-Business nach kurzer Zeit zu einem wichtigen Standbein meiner Selbstständigkeit geworden.“

Ihre gemeinsamen Erfahrungen bringen die beiden nun in einem Seminar zusammen: Voss mit ihrer weiblichen Perspektive als Keynote Speakerin, Kürzeder mit seiner über 20-jährigen Erfahrung in der Rednervermittlung. Ungeschönt und ehrlich präsentieren sie dabei, welche Spielregeln es in der Branche gibt und wie man sich gerade als Frau mit einer cleveren Positionierung gegenüber der männlichen Konkurrenz behauptet. Dabei geben sie den Teilnehmenden Strategien mit auf dem Weg, um sich als Rednerin einen Namen zu machen und nachhaltig die eigenen Umsätze zu steigern. Mit einem Bonus-Vortrag dabei ist außerdem Theaterregisseur Peter Lüder, der zeigt, mit welchen dramaturgischen Kniffen man als Rednerin sein Publikum mitreißt.

Das Seminar „Der Weg zur erfolgreichen Rednerin“ von Stefanie Voss und Heinrich Kürzeder findet am 20. September im ShowSpielhaus in Hofheim bei Frankfurt statt. Weitere Infos und Anmeldung unter: https://www.xing.com/events/weg-erfolgreichen-rednerin-seminar-stefanie-voss-rednermacher-3352007 das Seminar für Rednerinnen ist mit dem Schnupperseminar des Rednermachers zum Thema „Mehr Umsatz und Honorare für Keynotespeaker“ https://www.rednermacher.de/events/ am 21. September kombinierbar.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.