Mittwoch, 21.10.2020 17:33 Uhr

Corona-Ausbrüche in Ostfriesland, Quarantänen steigt an

Verantwortlicher Autor: Klaus Posser Ostfriesland, 21.09.2020, 22:28 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 8038x gelesen
Ostfriesland
Ostfriesland   Bild: Klaus Posser

Ostfriesland [ENA] Nun steigen, wohl nicht zuletzt durch Leichtsinnigkeit und verfrühtem Einstig in eine "Normalität", die Zahlen der Quarantänen auf 650 an. Zwei Schulen und ein Kindergarten sind ab Heute allein im Landkreis Leer betroffen. Im diesem Landkreis gibt es neue Corona-Fälle!

Am Wochenende wurden zehn weitere positive Testergebnisse mitgeteilt. Die neuen Fälle haben eine hohe Zahl an Quarantäne-fällen ausgelöst. Davon betroffen sind auch Schulen und ein Kindergarten. Das Gesundheitsamt hat nach Bekanntwerden der Ergebnisse umgehend umfangreiche Kontaktverfolgungen eingeleitet. Die Fälle im Einzelnen: - Am Teletta-Groß-Gymnasium in Leer hat sich ein Verdacht bestätigt: Ein Schüler des 11. Jahrgangs hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Weil er auch klassenübergreifende Kurse besucht, wird für 77 Schüler sowie sechs Lehrkräfte Quarantäne angeordnet. - An den Berufsbildenden Schulen I in Leer hat sich ein Schüler des Jahrgangs 12 infiziert. 55 Schüler sowie sieben Lehrkräfte befinden sich in Quarantäne.

- Rund 100 Quarantänefälle haben sich aufgrund eines positiven Falles im Kindergarten Völlerkönigsfehn ergeben. Hier hat das Gesundheitsamt den gesamten Kindergarten unter Quarantäne gestellt. - Vier Fälle in der Gemeinde Moormerland gehen auf weitere Ansteckungen innerhalb eines familiären Zusammenhangs zurück – hier sind mittlerweile 28 Personen seit Bekanntwerden des ersten Falles am 8. September positiv auf das Coronavirus getestet worden. Durch die umfangreichen Kontaktermittlungen wurde für zwei weitere Fußballmannschaften im Kreisgebiet eine Quarantäne angeordnet. Der Spielbetrieb im Wettkampfsport ruht im gesamten Kreisgebiet zunächst bis einschließlich 24. September. Über eine Verlängerung wird kurzfristig entschieden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.