Mittwoch, 29.06.2022 06:38 Uhr

Street Art Tour mal anders

Verantwortlicher Autor: Dieter theisen Oldenburg, 19.06.2022, 12:29 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 1960x gelesen

Oldenburg [ENA] Eine Fahrt mit dem eigenen Fahrrad durch Oldenburg war schoimmer ein schönes Erlebnis. Überall fantastische Kunstwerke an den Hausfassaden oder Brücken. Mittlerweile ist Oldenburg zu einem Open Air Museum für Street Art geworden, wobei viel Kunst angeboten wird. Diese Tour spannt einen abwechslungsreichen Bogen von der urbanen Kunst abseits touristischer Pfade über die Stadt der bunten Brücken.

Bis zu den Hintergründen und er Entstehung der Werke, betont Silke Fennemann, Geschäftsführerin des Tourismusverband. Die Tour ist 15 Kilometer lang und bietet einen Einblick in die vielfältige Kultur der Stadt. Hier erleben die Radlerinnen und Radler so nebenbei vorallendingen die unterschiedlichen verschiedenen Stadtteile von Oldenburg von kennen. Gestartet wird in der Burgstrasse bei dem farbenfrohen Wandbild von „Bohlens richtigen Söhnen“

Außerhalb der Fußgängerzone führt die Tour durch das Haareneschviertel, Donnerschwee, Osternburg und auch Eversten. Die Gäste sehen hierbei u.a. Kunstwerke aus der Reihe „Kultur Aus Tausch“ oder Arbeiten der Oldenburger Street Art Künstler von „Die Jungs“.   Angeboten wird diese besondere Tour mit dem eigenen Fahrrad von April bis September an jedem zweiten Sonntag im Monat um 14 Uhr. Die Führung dauert 2,5 Stunden und kostet 13 Euro pro Person. Zur Teilnahme an den Führungen ist eine vorherige Anmeldung notwendig.  Weitere Infos unter 0441-361613-66 und info@oldenburg-touristik.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.