Donnerstag, 22.10.2020 10:49 Uhr

Das Wandern in Deutschland ist Umweltschutz

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Kassel, 16.03.2020, 18:46 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 7433x gelesen
Wandern mit dem Deutschen Wanderverband (DVW)
Wandern mit dem Deutschen Wanderverband (DVW)  Bild: wanderverband.de

Kassel [ENA] Im Rahmen der Nationalen Tourismusstrategie fordert der Deutsche Wanderverband (DVW): Das Wandern muss als Kernaktivität im Deutschen Tourismus mit hoher Relevanz für den Umweltschutz stärker berücksichtigt werden. Dazu erklärte DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß...

...in einem Pressestatement: “Für eine umwelt- und klimaverträgliche Entwicklung des Tourismus gilt es, das Wandern in der Nationalen Tourismusstrategie wesentlich stärker zu berücksichtigen, als bislang. Die Bedeutung des Wanderns als umwelt- und klimaverträgliche Kernaktivität im Deutschland-Tourismus wird in der Strategie bislang kaum abgebildet, dass entsprechende bürgerschaftliche Engagement in den DWV Mitgliedsorganisationen nicht wertgeschätzt wird.”

Ehrenamtliche Arbeiten über 350 000 Stunden im Jahr

Rauchfuß erklärte weiter, dass diesem Engagement der Deutschlandtourismus über 200 000 Kilometer der ins- gesamt rund 300 000 Kilometer umfassenden Wanderstruktur zu verdanken hat. Er meinte weiter, dass die Ehrenamtlichen dafür jedes Jahr über 350 000 Stunden arbeiten. Anschließend erklärte er: “Sie schaffen das Fundament des Wandertourismus, der für Einheimische wie für Gäste aus dem Ausland von großer Bedeutung ist. So wandern 13 % aller ausländischen Gäste während ihres Deutschland-Urlaubs.

Wandern - beliebteste sportliche Aktivität - bei Urlaubern

Damit ist Wandern die beliebteste sportliche Aktivität von Deutschlandurlaubern. Das Wandern liegt noch vor Radfahren (11 %) und Schwimmen (5 %). Der Wandertourismus ist außerordentlich umwelt- und klimaverträglich. Das gilt vor allem dann, wenn die Urlauber im Inland bleiben und wenige oder keine Emissionen auf dem Weg zur Urlaubsdestination verursachen. Das gilt besonders für Tagesausflügler oder Kurzurlauber.

Dank der mit dem Naturschutz abgestimmten Wanderinfrastruktur leisten die DWV-Mitgliedsvereine vor Ort mit jedem Kilometer markierten Wanderweg umfangreiche Arbeit im Dienste der Besucherlenkung. Damit werden wertvolle Biotope geschützt und gleichzeitig tolle Landschaftsräume erlebbar. Nicht zuletzt sensibilisiert das Wandern die Menschen nachgewiesener Maßen für die Belange des Umwelt- und Klimaschutzes.”

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.