Samstag, 26.05.2018 19:20 Uhr

"Jahr der Bildung"

Verantwortlicher Autor: Claus Bernhold Stuttgart, 16.01.2018, 23:30 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 6108x gelesen
Prof. Dr. Reinhart
Prof. Dr. Reinhart  Bild: CDU Landtagsfraktion

Stuttgart [ENA] 2018 sei für die CDU-Landtagsfraktion das Jahr der Bildung. Hier setze man auf die die Stärkung der Qualität von Unterricht und Schule in allen Schularten, so das kurzgefasste Fazit von Prof. Dr. Reinhart zum Abschluss der Klausurtagung der Fraktion in Bad Peterstal-Griesbach.

"Um die Qualität der Bildung zu steigern, brauchen wir verlässliche und verbindliche Rahmenbedingungen. Das Schulsystem im Land braucht ein echtes Qualitätsmanagement," so Reinhart in einer Pressemitteilung. Die CDU-Fraktion will, dass es für alle Schulen im Land ab dem Schuljahr 2018/19 eine verbindliche, nach einheitlichen Kriterien ausgerichtete Qualitätsüberprüfung im Zweijahresrhythmus gibt. Diese Leistungsvorgaben sollen für alle Schulen gelten. Die Nachprüfbarkeit und der Erfolg von Verbesserungen im Bildungssystem müsse konsequent etabliert werden.

Lehrer brauchen verlässliche Rahmenbedingungen

Die Lehrerfort- und Lehrerausbildung müssen nach Meinung der CDU-Experten verzahnt, die Fortbildungsmaßnahmen zentral geplant sowie bedarfsgerecht und nach gesicherten Erkenntnissen ausgerichtet werden. Das müsse eine Kernaufgabe des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung sein. Auch die Lehrer bräuchten Verlässlichkeit und verbindliche Rahmenbedingungen. Die Bildung sei kein Testlabor für alle möglichen gesellschaftspolitischen oder wissenschaftspolitischen Wünsche, sondern an dieser Herkulesaufgabe der Qualitätssteigerung müssten alle mitwirken: Lehrer, Schulleitungen und Politik, heißt es aus der Landtagsfraktion.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.