Montag, 23.05.2022 23:23 Uhr

"Stunde der Gartenvögel": NABU ruft zur Vogelzählung auf

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Berlin, 04.05.2022, 10:41 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 3348x gelesen

Berlin [ENA] Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende ruft der Naturschutzbund (NABU) gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) zur "Stunde der Gartenvögel" auf. Vom 13. bis 15. Mai 2022 sollen alle Naturliebhaber in Wiesen, Gärten und Parks Vögel eine Stunde lang zählen und die Aufzeichnungen dem NABU melden. Mit der Aktion können Trends bei den Brutbeständen über die Jahre verfolgt werden.

Wer einen heimischen Garten besitzt oder sich lieber im Park auf einer Bank unter Bäumen niederlässt, kann eine Stunde lang die Vögel zählen und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) das Ergebnis melden. Bei der Zählaktion "Stunde der Gartenvögel" hatten im vergangenen Jahr „mehr als 140.000 Menschen mitgemacht und aus über 95.000 Gärten über 3,1 Millionen Vögel gemeldet“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Gemeinsam mit der Schwesteraktion "Stunde der Wintervögel" handele es sich damit um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ziel der Aktion sei es, Trends bei den Beständen über die Jahre zu verfolgen. Weil die "Stunde der Gartenvögel" bereits seit 2006 stattfinde, können die Ornithologen beim NABU bereits auf einen umfangreichen Datenschatz zurückgreifen. „Unsere Zählhilfe macht das Erkennen einfach“, so Miller. Die Zählhilfe ist auf der NABU-Website als PDF-Datei herunterladbar. Außerdem bietet der NABU eine kostenlose APP NABU-Vogelwelt, die beim Identifizieren der Vögel hilfreich ist. Wichtig sei es auch Beobachtungen zu melden, auch wenn man während der Zählung nur sehr wenige Vögel festgestellt habe, so Miller. Auch das seien sehr wichtige Daten.

Die Beobachtungen können am besten online gemeldet werden, aber auch per Post oder Telefon unter der kostenlosen Telefonnummer am 14. Mai von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157115. Bis zum 23. Mai 2022 (Datum des Poststempels) können noch Meldungen nachgereicht werden. Adresse: NABU (Naturschutzbund Deutschland), Stunde der Gartenvögel, 10469 Berlin. www.NABU.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.