Mittwoch, 30.11.2022 00:42 Uhr

Renntag der Herzen in Berlin Hoppegarten 30.10.2022

Verantwortlicher Autor: Bettina Keller Berlin, 31.10.2022, 12:56 Uhr
Kommentar: +++ Mixed News +++ Bericht 2339x gelesen

Berlin [ENA] bei wundervollen Herbstwetter mit einer Temperatur von 21 Grad hat es 7900 Besucher auf die Rennbahn Hoppegarten gezogen. Auch der zeitige Beginn um 10:50 Uhr war kein Problem für die Besucher. Man war pünktlich vor Ort. Acht Rennen waren insgesamt gelistet. Im Rennen 1 der Kategorie D über 1800 m gewann Montanus mit Jockey Leon Wolff und Trainerin Yasmin Almenräder ganz sicher.

Rennen 2 ein Ausgleich IV der Kategorie F über 1800 m gewann mit leichtem Vorsprung Kadjar. Jockey war Rene Piechulek und Trainerin Martina Grünewald. Rennen 3 der Kategorie E über 1800 m gewann Alliona mit Jockey Jozef Bojko und Trainerin Eva Fabianova. Rennen 4 ein Ausgleich III Kategorie E über 1200 m auf gerader Bahn konnte It´s My Dream mit Lille-Marie Engels als Reiterin und Sarka Schütz als Trainerin für sich verbuchen, eine gute Leistung immerhin waren 15 Pferde am Start.

Das Hauptereignis Rennen 5 „ Silbernes Pferd „ mit einem Preisgeld von 55.000 €wurde mit Spannung erwartet und hat nicht enttäuscht. Ein Rennen der Gruppe III Kategorie A über 3000 m , das beinhaltete das die Pferde zweimal an den Tribünen vorbeikamen. Es waren neun Pferde am Start, dotiert war der Vorjahressieger Aff un zo , aber es kam anders als man dachte. Jozef Bojko mit Silence Please ein Pferd welches erst vor kurzem im Trainingsstall von Andreas Wöhler sein zu Hause gefunden hat, hatte nicht so einen guten Start und lag lange an letzter Stelle, aber dann ging es los. Jozef als erfahrener Reiter hat wahrlich einen Slalomritt hingelegt, immer schön durch die Mitte und zum Sieg.

Gewonnen hat er mit Silence Please mit fünf Pferdelängen Vorsprung überlegen bei einer Zeit von 3:16.46 Minuten. Das war Top und sicher anstrengend , über 3000 m fast stehend im Sattel. Na ja dafür sind Jockeys trainiert. Zur Siegerehrung, so er gewinnt, nimmt der Jozef neuerdings auch kleine Fans mit , eine gute Sache und die Kids freuen sich. Und weiter ging es mit Rennen 6 ein Ausgleich III Kategorie E über 2000 m. zehn Pferde waren am Start und überlegen siegte Airfield mit Jockey B.Murzabayev und Trainerin Romy van der Meulen /NL.Rennen sieben ein Ausgleich II der Kategorie C über 1800 m da erkämpfte sich Rufolo geritten von Lilli-Marie Engels den Sieg und die Lilli bekam auch noch eine Geldbuße von der Rennleitung .

Die Höhe der Buße von 50,00 € wegen Übergewicht, na ja man kann schmunzeln. Da waren 0,5 kg beim zurückwiegen wohl zuviel .Aber dafür gibt es ja eben die Rennordnung. Übrigens diese hat 260 Seiten .Rennen 8 ein Ausgleich IV Kategorie F über 2400 m mit 14 Pferden am Start da konnte mal wieder ein Fuhrmannpferd gewinnen, Sly The Dragon mit Jockey Miguel Lopez gewann sicher. Und das war es auch schon, ach noch etwas der Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten Herr Michael Wrulich verlässt die Rennbahn , ausdrücklich wurde er für seine gute vierjährige Arbeit gebührend verabschiedet. Jetzt muss Herr Schöningh erst mal allein führen, hoffen wir das bis zur Saison im Jahre 2023 ein guter Geschäftsführer gefunden wird.

Alles in Allem es war ein tolles Jahr 2022 .Bis zum Saisonstart am 09. April 2023 allen gute Gesundheit und für den Pferdesport Hals und Bein. Hoffen wir das der allseits beliebte Moderator Thorsten Castle auch wieder mit vor Ort ist. Wer sich alle Rennen der Saison noch einmal ansehen möchte unter https://m.youtube.com<Wettstar.Wer mag es gibt noch ein Rennen im November am 16.11.2022 da ist in Dresden Feiertag - Buß und Bettag .

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.