Donnerstag, 14.12.2017 16:11 Uhr

Gesundheit und Naturheilkunde

Verantwortlicher Autor: Friedrich S. Lenz Heidelberg, 09.10.2017, 18:45 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 4924x gelesen
Gesunde Ernährung
Gesunde Ernährung  Bild: © Lenz

Heidelberg [ENA] Gesundheitsaktiv schlemmen, geht das? Gibt es tatsächlich „die richtige Ernährung“, um sich beispielsweise vor Bluthochdruck, Diabetes, Rheuma oder gar Krebs zu schützen“? Und, wie können wir die natürlichen Qualitäten des Wassers für unsere Gesundheit nutzen?

Die Antworten auf diese Fragen gab es bei der Veranstaltung im Rahmen der bundesweiten „Tage der Naturheilkunde“ 2017 und zwar beim Aktionstag in Heidelberg am Sonntag, den 8.Oktober 2017 unter dem Leitgedanken „Heilen mit den Kräften der Natur“. Veranstalter war der Naturheilverein Heidelberg und Umgebung e.V., der in das Seminarzentrum AfG / Kohlhof eingeladen hatte.

Dazu Alois Sauer, Präsident des Deutschen Naturheilbundes e.V. in seinem Vorwort zum Programm: „Allzu oft verlieren wir die Hoffnung, werden enttäuscht, sehen die Zukunft schwarz, weil wir den negativen Nachrichten in uns zu viel Resonanz geben. Das können wir ändern. Niemand kann uns hintern, die Kräfte in uns zu nutzen, die uns selbstbestimmter, gesünder und stärker werden lassen.“

Nach der Begrüßung durch die Erste Vorsitzende des Naturheilvereins Heidelberg und Umgebung e.V., Ursula Gieringer, gab es praktische Küchentipps von Frau Dr.med. Susanne Bihlmaier. Als Ärztin für Naturheilverfahren weiß sie aus ihrer Praxis, welche Ernährungsumstellung bei Bluthochdruck, Demenz, Alzheimer, Rheuma, Krebs, Osteoporose wirksam sein kann. Anhand ihres Buches „Tomatenrot + Drachengrün“ erläuterte sie die Wirkung und das „Nachkochen“ ihrer „Schlemmer-Rezepte“. Praktische Küchentipps gab es zu den pflanzlichen Eiweißen, zum „Oscar-Salat“, zum „Römercocktail“ und vieles andere mehr. Und natürlich gibt es für die kalte Jahreszeit einen „Gute-Laune-Winterkuchen“. Auch das Thema „Superfood“ fand großes Interesse.

Natürlich ist Wasser „mehr als ein Grundnahrungsmittel“, das wurde im folgenden Vortrag zu diesem wichtigen Thema deutlich. Petra Weiß, Heilpraktikerin und Co-Autorin des Buches „Gesundheit gestalten mit den 4 Elementen“ zeigte anhand der Forschung von Dr. Masaru Emoto, dass Wasser nicht nur gute und schlechte Informationen, sondern auch Gefühle und Bewusstsein speichert. Gesundes Wasser bildet sechseckige Kristallstrukturen und krankes Wasser tut dies nicht. Krank ist lt. Dr. Emoto oft das Wasser aus der Leitung und umgekippten Seen. Aber auch die Beschallung mit moderner Musik (Hardrock und Heavy Metal), sowie das Anbringen von missachtenden Worten, machte das Wasser "krank" und verhinderte eine schöne Kristallbildung.

Deutlich dargestellt wurde, dass jeder Mensch je nach Elementtyp seinen speziellen Wasserbedarf hat, und das richtige Wasser zur Gesundung unerlässlich ist. Weitere Veranstaltungen sind die Vital Gesundheitsmesse und die Zentralveranstaltung zum Tag der Naturheilkunde vom 28. bis 29. Oktober 2017 im CongressCentrum Pforzheim. Vorträge, Workshops, über 80 Aussteller und ein buntes Aktionsprogramm erwarten die Besucher bei freiem Eintritt. Der Deutsche Naturheilbund e.V. ist am Stand Nr. F 21 anzutreffen und es gibt interessante naturheilkundliche Vorträge.

Die hier gezeigten Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Presse-Fotografen Lenz; E-Mail: hasala@web.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.