Donnerstag, 18.08.2022 04:27 Uhr

Die Preisverleihung das politische Buch in Berlin

Verantwortlicher Autor: Bettina Keller Berlin, 30.05.2022, 12:34 Uhr
Kommentar: +++ Mixed News +++ Bericht 5318x gelesen

Berlin [ENA] Die Auszeichnung „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert Stiftung ging in diesem Jahr an Geert Mak, für das Buch Große Erwartungen. Auf den Spuren des europäischen Traums .Beeindruckend dicht und mit fast unheimlicher Voraussicht beschreibt Geert Mak die sich zuspitzenden politischen, ökonomischen, sozialen und militärischen Spannungen der letzten zwei Jahrzehnte in Europa.

Bereits Anfang Februar fällte die Jury ihre Entscheidung für dieses große Europa Buch,da war der Krieg mit der Ukraine noch nicht ausgebrochen, aber vorhersehbar .Geert Mak, der große Chronist Europas, hat sich auf eine Wanderung begeben. Von den Küsten Lampedusas bis zu Putins Moskau, vom selbstbewussten Katalonien bis zu den muslimischen Vororten Kopenhagens erforscht er unseren Kontinent. Dabei fragt er, was nach dem Ende des Kalten Krieges aus dem alten europäischen Traum geworden ist. Als genialer Erzähler verleiht Mak den Menschen denen er begegnet eine Stimme, die noch lange nachhallen wird. Der Jurist und Journalist Geert Mak, geboren 1946, ist einer der bekanntesten Publizisten der Niederlande.

Er arbeitete für Zeitungen, Radio- und Fernsehsender, und lehrte als außerordentlicher Professor an der Universität Amsterdam. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung jährlich für eine herausragende Neuerscheinung verliehen. Die Entscheidung trifft eine unabhängige Jury. Und am 10.5.2022 war es dann soweit. Im Konferenzsaal der Friedrich Ebert Stiftung in Berlin wurde der Preis feierlich überreicht. Die Festrede hielt der Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz. Eine nachfolgende gemeinsame Diskussion rundete die Preisverleihung ab.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.