Montag, 22.05.2017 21:33 Uhr

Best of Events International 2017 in Dortmund

Verantwortlicher Autor: Dettmar Rokoss Dortmund, 20.01.2017, 21:32 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 8258x gelesen
Performance - Künstler auf der
Performance - Künstler auf der "Best of Events"  Bild: Dettmar Rokoss

Dortmund [ENA] Am 18. und 19. Januar dieses Jahres fand die Best of Events International (BOE), eine Fachmesse für Erlebnismarketing, unter dem Trendthema „Digitalisierung“ in der Messe Westfalenhallen Dortmund statt und erreichte mit über 10.000 Fachbesuchern einen neuen Besucherrekord.

Die BOE ist traditionell das Jahres - Opening der Branche, die sich in diesem Jahr mit 483 Ausstellern aus 13 Ländern präsentierte und damit zeigte, dass sich die Messe weiterhin im Aufwind befindet. Soziale Medien und mobile Kommunikation bieten große Chancen für die Event-Branche. Daher setzte die BOE 2017 einen Schwerpunkt beim Thema Digitalisierung und widmet dem Thema ein eigenes Forum in dem umfangreichen Rahmenprogramm der Messe.

"Onil der Drache"
Band "de Swingers"

An den Ständen der Aussteller wurde wieder das gesamte Spektrum der Produkte und Dienstleistungen abgedeckt, welche in der Event-Branche zum Einsatz kommen: Technik, temporäre Bauten, Ausstattung und Ausrüstung, Catering, Locations, Künstler und vieles mehr. Im Catering-Bereich lockte unter anderem in Baumrinde gegartes Rinderfilet mit Trüffeln. Besonders innovativ präsentiert sich der Technik-Sektor: mit modernster 3D-Technology, bei der kleine Monitore in einer Brille die einzelnen Augen des Betrachters separat bedienen, oder auch mit künstlicher Intelligenz, die Alter, Geschlecht und Emotionen von Event-Besucher erkennt und darauf reagieren kann.

High Performance Dancers "Pirouette"
"Art Tremondo"
" Mr. Piano "

Für das Auge wurde in Halle 8 mit dem Schwerpunkt „Acts on Stage“, mit den darin vertretenen Künstlern und Bands für Events wohl das meiste geboten. Viele standen dort live auf der Bühne und zeigten ihr Können, oder wandelten in Ihren Kostümen immer wieder über die Messe oder musizierten zwischen den Ständen. Aber auch Event-bewährtes, wie z.B. die Firma Supaevent, die mit drei Niederlassungen in Deutschland ein breitgefächertes Angebot von Springburgen über Bullriding bis hin zu Segway Slotcar racing im Angebot hat war mit einem großen Stand vertreten und verteilte ihr heißbegehrtes Popcorn.

Das Westspielcasino mit "Spieltischen unterwegs"
Die "Shoe Shine Boys"
das "lebende Sofa"

Die Shoe Shine Boys waren auch in diesem Jahr wieder ein echter hingucker, und auch das „lebende Sofa“ ist schon ein fester Bestandteil der BOE. Der „Drohnen-Zauberer Jean Olivier mit seiner Zauberkunst 2.0 bietet eine zeitgemäße und innovative hightech Magie mit seiner Drohne „Lilli“. Dann waren da noch die Überraschungseffekte der Comedy-Zauberer „Duo Pico Bello´s“ als schräge Professoren. Marcelini mit seinem Hund „Oskar“ unterhielt sehr gekonnt sein Publikum mit einer gekonnten Bauchredner Show und nur ein paar Schritte weiter präsentierte sich Marzipan Creativ, ein Marzipankünstler, der innerhalb weniger Minuten jedes gewünschte Motiv anfertigte.

Zauberkunst 2.0 - der "Drohnenzauberer" Jean Olivier - 2.v.l.
Bauchredner Marcelini mit Oskar
Schräge Professoren - "Pico Bellas`s"

Die „Funtastischen“ sind eine quirlige Gruppe von Langfingern und Zauberkünstlern die mit einer Kombination aus unterhaltsamen Taschendiebstahl und faszinierenden, magischen Effekten aufwarten können. Gleich daneben präsentierte sich ein wahrer Weltmeister der Zauberkunst, der Illusionist Julius Frack, er präsentierte seinen Helikopter auf den Stand, der normalerweise bei seinem Bühnenprogramm aus dem nichts erscheint. Auf der BOE in Dortmund fanden die Künstler und Darsteller wieder eine gute Möglichkeit den interessierten Besuchern aus Unternehmen und Agenturen in den Messehallen sowohl ihr Können zu präsentieren als sie auch von der Qualität ihrer jeweiligen Performance zu überzeugen.

Marzipan Kreativ - Clemens Brinkmann
Die "Funtastischen" - Bühnen-Taschendiebstahl und Zauberkünstler
...der "fahrende Koch"

Alle vorgenannten Firmen und Künstler können natürlich nur exemplarisch für das reichhaltige und qualitativ hochwertige Angebot auf dieser Messe stehen und sie stellen auch nur einen kleinen Ausschnitt dar. Wollte man allen Firmen gerecht werden und sie gebührend darstellen, würde das bei weitem den zur Verfügung stehen Rahmen sprengen, und dabei haben noch nicht einmal die Seminare und Workshops Erwähnung gefunden. Kurz gesagt die BOE 2017 als Fachmesse der Eventindustrie, hat die an sie gestellten hohen Erwartungen wieder einmal voll erfüllt und findet auch im nächsten Jahr wieder in der Messe Westfalenhallen Dortmund statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.