Freitag, 27.04.2018 04:52 Uhr

Tage der offenen Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 07.01.2018, 21:50 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 9217x gelesen
Blick in den
Blick in den "Kriegsbergtunnel"  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Der Verein Bahnprojekt Stuttgart-Ulm hatte Interessierten von Freitag 05.01. bis Sonntag 07.01. zum dritten Mal die Besichtigung der Stuttgart 21 Baustelle rund um den Hauptbahnhof ermöglicht. Ungeachtet vom schlechten Wetter wurde die Baustelle schon am Freitag gut besucht.

Insgesamt haben wohl 40.000 Interessierte die Baustelle besichtig. „Uns war es wichtig, mit den Bürgerinnen und Bürgern, die die Baustelle besuchen, direkt ins Gespräch zu kommen, ihnen das Bisherige zu erläutern, aber auch weitere Anregungen zu erhalten“, erklärte der Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Peter Pätzold. Das Informationsmaterial am Stand der Stadt Stuttgart war jedoch am Samstag bereits um 14:00 Uhr vergriffen. „Das Interesse am Bahnprojekt war, ist und bleibt ungebrochen“, sagte der Vorsitzende Georg Brunnhuber am Sonntag laut Mitteilung. Die Besucherzahl sei ein neuer Rekord. Vor zwei Jahren hatte es die „Tage der offenen Baustelle“ erstmals gegeben.

leere Informationsstände bereits um 14:00 Uhr am Samstag

Erst vor Kurzem war ein Anstieg des Kostenrahmens von 6,5 Milliarden auf bis zu 7,6 Milliarden Euro bekanntgeworden. Außerdem wird sich die Eröffnung um weitere 3 Jahre verzögern und nicht schon im Jahre 2021 statt finden. Ungeachtet dessen halten auch die Proteste gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 an. Bereits am Montag (08.01.) findet auf dem Schlossplatz die 399. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 statt. Am Montag den 15.01.2018 findet dann die 400. Montagsdemo vor dem Hauptbahnhof statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.