Dienstag, 28.06.2022 00:02 Uhr

Siegfried Spektakel in Xanten

Verantwortlicher Autor: Filmteam goldecken.tv Xanten Niederrhein, 29.05.2022, 11:00 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 5024x gelesen
Meister Lupus als Gaukler in Xanten
Meister Lupus als Gaukler in Xanten  Bild: Filmteam goldecken.tv R. Majchrzak

Xanten Niederrhein [ENA] Endlich gab es wieder ein Mittelalterfest in Xanten nach der langen Corona-Pause. Wie immer von Christi Himmelfahrt bis zum darauffolgenden Sonntag findet in Xanten das große Mittelalterfest zu Ehren Siegfrieds, des Xantener Helden des Nibelungenlieds statt.

Gefühlt war der halbe Niederrhein unterwegs um auf dem Mittelalterfest, gewandet oder in zivile und bei schönem Wetter, Ritterlager, zwei Bühnen, eine Turnierarena, zahlreiche Handwerker- und Krämerstände und ein tolles Live-Programm mit Drachen und Ritterturnier, zu erleben. Musikanten und Gaukler gaben sich die Ehre. Meister Lupus war in seinem Element und begeisterte Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Wie gewohnt wurde an allen vier Veranstaltungstagen zwei Mal am Tage ein Ritterturnier ausgerufen. Beim Lanzenstechen auf der Turnierbahn ermitteln die Recken ihren Meister.

Zudem wurden von den Rittern in den Abendstunden imposante Feuerturniere geritten. Auf einen Drachen müssten die Zuschauer auch in diesem Jahr nicht verzichten, auch wenn er dieses Mal etwas kleiner ist. Der bislang in Xanten bekannte Drachen Fangdorn ist "unpässlich", hat aber seinen Nachwuchs geschickt. Das Feuerspucken muss der kleine Drache noch erlernen, aber etwas Rauch kam schon aus den Nasenlöchern des kleinen Drachen. Auf der großen Bühne am Padfindertürmchen gaben sich Musikanten und Gaukler die Ehre. Mit dabei waren unter anderem "d‘Artagnan" (Donnerstag), "Die Streuner", (`Donnerstag, Samstag und Sonntag), "In Vino Veritas" (Italien, Freitag bis Sonntag), Goet Ende Fyn (NL, Samstag) Duo Obscurum und die Rapauken.

Für Gaukelei war Meister Lupus zuständig, für Artistik der Ausnahmekünstler und Hochseilspezialist Walter von der Heide. Weitere Höhepunkte des Festes waren die Umzüge der Ritterlager mit den Reliquien zur Eröffnung und zum Abschluss des Marktes. Sau vom Spieß, Fladenbrote und viele weitere Köstlichkeiten an den Markständen, sorgten für das leibliche Wohl der Besucher. Film zum Text: https://www.youtube.com/watch?v=MDn2sd9Pvuo

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.