Montag, 27.06.2022 22:44 Uhr

Pfingstferien in Tripsdrill

Verantwortlicher Autor: Tripsdrill Cleebronn, 02.06.2022, 20:01 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 4270x gelesen

Cleebronn [Tripsdrill] Pfingstferien in Tripsdrill. Bald starten wieder die Pfingstferien! Wer noch auf der Suche nach einem ganz besonderen Ausflugs- oder Kurzurlaubsziel ist, der wird in Tripsdrill fündig. Über 100 originelle Attraktionen im Erlebnispark, Natur pur im Wildparadies und traumhafte Übernachtungsmöglichkeiten im Natur-Resort garantieren ein Ferienerlebnis voller Spaß und Abwechslung.

Der Frühling ist eine wunderbare Zeit für Ausflüge mit der Familie. Der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart begeistert auch in den Pfingstferien Groß und Klein mit über 100 originellen Attraktionen. Tripsdrill blickt auf eine über 90-jährige Erfolgsgeschichte zurück: Von der 1929 eingeweihten Altweibermühle bis hin zu Hals-über-Kopf und Volldampf – den beiden neuesten Achterbahnen in Deutschlands erstem Erlebnispark. Es handelt sich um eine preisgekrönte und weltweit einzigartige Doppelanlage, bei welcher sich der Verlauf der zwei Bahnen mehrfach kreuzt. Für Abkühlung sorgen zahlreiche Wasserattraktionen:

von der Mühlbach-Fahrt für die Kleinsten bis hin zur Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen, bei der man in nostalgisch gestalteten Badewannen aus 20 Metern Höhe vom Turm der Burg „Rauhe Klinge“ hinabrauscht. Die Spielewelt „Sägewerk“ – einer der größten Abenteuerspielplätze in Süddeutschland – bietet reichlich Platz, um zu klettern, zu rutschen oder mit Sand und Wasser zu spielen. Einen Wildkatzensprung entfernt befindet sich das Wildparadies, das dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Auf einer Fläche von 47 Hektar ist der naturnahe Wildpark die Heimat von über 60 Tierarten. Die Besucher können durch begehbare Gehege spazieren und dabei zahme Hirsche aus der Hand füttern.

Viele Tierarten haben derzeit Nachwuchs z.B. die Mufflons, die Ziegen und die Rothirsche. Bei den Greifvogel-Flugvorführungen um 11.30 und 15.30 Uhr lassen sich die eleganten Flugmanöver von Adler, Geier & Co bestaunen. Um 13.45 Uhr folgt die Fütterung der Fischotter. Um 14.30 Uhr geht es dann weiter bei Wolf, Luchs, Bär & Wildkatze (alle Programmpunkte täglich außer freitags). Der Barfußpfad und der Walderlebnispfad laden ein, die Natur spielerisch zu entdecken. Der große Abenteuerspielplatz bietet die Möglichkeit, sich einmal richtig auszutoben. Für eine Stärkung oder Erfrischung steht die Wildsau-Schenke mitten im Wald zur Verfügung.

Wer einmal in Hörweite von klappernden Störchen und heulenden Wölfen übernachten möchte, der kann in Tripsdrill zwischen zwei außergewöhnlichen Optionen wählen: Die 20 Schäferwagen sind mit jeweils vier Betten ausgestattet und verfügen über Kühlschrank/ Minibar, Kaffeemaschine, Waschbecken und TV. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung. 28 Baumhäuser bieten, vom grünen Laubwerk des Frühlingswald umhüllt, wahren Hotelkomfort – inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher, Kühlschrank/ Minibar und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Bad mit Dusche und WC.

Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet in der Wildsau-Schenke und der Eintritt ins Wildparadies sind bei der Übernachtung inklusive. Der Erlebnispark Tripsdrill hat bis einschließlich 6. November 2022 täglich geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 38,00 und für Kinder und Senioren € 33,00. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Einlass. Das zugehörige Wildparadies ist im Tages-Pass inklusive, kann aber auch separat besucht werden. Tickets sind ausschließlich tagesdatiert im Online-Shop erhältlich (shop.tripsdrill.de). Spartipp: Wenn man Tripsdrill mehrfach im Jahr besuchen möchte, lohnt sich der Jahres-Pass.

Dieser rentiert sich schon ab dem dritten Besuch und gilt volle 12 Monate ab Ausstellungsdatum – sowohl im Erlebnispark als auch im ganzjährig geöffneten Wildparadies.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.