Montag, 11.12.2017 08:49 Uhr

New Order mit weltweitem Livestream vom Reeperbahnfestival

Verantwortlicher Autor: Norbert Dewender Hamburg, 29.09.2015, 14:13 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5374x gelesen

Hamburg [ENA] Die englische New Wave-Legende New Order stellte am Freitag im Rahmen der 10. Auflage des Reeperbahn Festivals 2015 im Grünspan in Hamburg nach mehr als 10 Jahren mit Music Complete ein neues Album vor. Das neunte Album ist das erste Album ohne den charismatischen Bassisten Peter Hook, der die Band verlassen hat und sich seit Jahren in einem Streit mit den anderen Bandmitgliedern befindet.

Die Neuen: Phil Cunningham (seit 2001, links), Tom Chapman (seit 2011)

Zunächst wurde das Album in voller Länge gespielt und anschließend gab es eine ca. einstündige Diskussionsrunde über das Making of des Albums, die als Livestream im Internet weltweit übertragen wurde. Alle aktuellen Mitglieder der Band nahmen am Gespräch teil. Moderiert wurde der Talk von ihrem langjährigen Kollaborateur Starproduzent und DJ Arthur Baker (u.a. Afrika Bambaataa).

Mit Music Complete schließen New Order überzeugend an ihr elektronisches Album Technique an, welches vor mehr als 25 Jahren, ihr einziges Nr. 1 Album in Großbritannien, war. Als Prämisse sei zu Beginn der Arbeiten für das Album ausgegeben worden, dass es wieder elektronischer und tanzbar sein sollte. Dazu seien dann drei Arbeitsgruppen, die jeweils Keyboarderin Gillian Gilbert und Schlagzeuger Stephen Morris, Gitarrist Phil Cunningham und der neue Bassist Tom Chapman und Sänger und Gitarrist Bernard Sumner alleine gebildet worden, die Songideen entwickelten, die dann von der gesamten Band gemeinsam ausgearbeitet wurden. Das Album insgesamt ist in sich sehr schlüssig, abwechslungsreich und eine Weiterentwicklung ihres typischen Sounds.

Abgerundet wurde der Abend durch zwei sehr ansprechende Livedarbietungen und mehrere DJ-Sets. Zunächst spielte die norwegische Sängerin und Songwriterin Emilie Nicolas mit Band. Ihr Debutalbum schaffte es bereits bis auf Nummer Eins in ihrer Heimat. Anschliessend gab es mit Balthazar aus Belgien elekronischen Indie-Pop mit Geigen und mehrstimmigen Gesang. Nach Mitternacht legten jeweils New Order’s Gillian Gilbert und Stephen Morris, der Impressario von Mute Records Daniel Miller und der in London lebende New Yorker Arthur Baker auf. New Order spielen am 11. November 2015 im Tempodrom in Berlin. Das Konzert ist bereits ausverkauft. Weitere Infos: www.reeperbahnfestival.com www.new-order.eu www.emilienicolas.com www.balthazarband.be

Emilie Nicolas
Emilie Nicolas und Band
Balthazar
DJ-Set: Gillian Gilbert und Stephen Morris
Arthur Baker (links) übernimmt von Daniel Miller
Reeperbahnfestival
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.