Montag, 11.12.2017 08:47 Uhr

Neuer Fixstern im Kunstviertel Wien: City-Antik Hunter

Verantwortlicher Autor: Peter Markl Wien-City, 20.09.2017, 13:18 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 8291x gelesen
Blick in die Geschäftsräume
Blick in die Geschäftsräume  Bild: Peter Markl

Wien-City [ENA] In den wunderschönen Geschäftsräumen im Hause Stallburggasse 4, Ecke Dorotheergasse, errichtet 1901, wo einst der legendäre Reinhold Hofstätter sein Antik-Imperium betrieb, residiert nun ab September die renommierte Kunst- und Antiquitätenhandlung City-Antik Oliver Hunter, die seit 26 Jahren besteht

Durch langjährige Erfahrung und Fachwissen, sowie die Teilnahme an Kunst- und Antiquitätenmessen und die rege Präsenz bei führenden Internet-Auktionsplattformen hat man eine internationale Klientel gewonnen. Oliver Hunter meint ganz klar zur Marktlage am Kunstsektor: „Sehr gute und seltene Ware findet Abnehmer weltweit. Für Stücke im unteren und mittleren Segment ist das Interesse zur Zeit nicht mehr so groß, aber das kann sich wieder ändern. Es wird eben zu viel Ware angeboten. Zu wenig pekuniäre Mittel stehen manchen jahrelangen Sammlern für ihr Hobby zur Verfügung.

Am meisten Interesse bei den Kunden finden derzeit originale Einrichtungsgegenstände aus Werkstätten wie Thonet, J.J. Kohn, Ungethüm - zum größten Teil von namhaften Künstlern wie Josef Hoffmann, Otto Wagner, H.G. Reinstein, J. M. Olbrich entworfen. Weiteres Porzellan aus renommierten Manufakturen wie Herend, KPM Berlin, Meissen, Rosenthal, Wiener Kaiserliche Porzellanmanufaktur, sowie hochwertige Keramik (Goldscheider, Keramos, Wiener Werkstätte, Zsolnay.) Für Sammler ist und bleibt Wien aber der Nabel der Welt, wenn es um Jugendstil geht.“ Oliver Hunter, seit frühester Jugend kunstbegeistert und selbst sammelnd, gründete 1989 sein erstes Geschäft in der Josefstadt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.