Mittwoch, 21.10.2020 17:59 Uhr

Medicus-Schau in Speyer zählt mehr als 50.000 Besucher

Verantwortlicher Autor: Historisches Museum der Pfalz Speyer, 16.10.2020, 19:57 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 1128x gelesen

Speyer [Historisches Museum der Pfalz ] Medicus-Schau in Speyer zählt mehr als 50.000 Besucher. Trotz der coronabedingten Einschränkungen wie Einlassregulierung und Maskenpflicht erfreut sich das Historische Museum der Pfalz in Speyer großer Beliebtheit. Am vergangenen Wochenende zählte die kulturhistorische Sonderausstellung Medicus. Die Macht des Wissens den 50.000sten Gast. Aufgrund der aktuellen Lage musste die sonst übliche Besucherehrung entfallen.

Dennoch setzt die Zahl ein positives Zeichen für den Neustart der Ausstellung, die Anfang Oktober nach einer rund sechsmonatigen Corona-Zwangspause wieder eröffnen konnte. Als das Historische Museum der Pfalz am 14. März seine Tore schloss, hatten 48.000 Besucher die seit Dezember 2019 laufende Medicus-Schau gesehen. Natürlich muss der Zuspruch unter Corona-Bedingungen anders bewertet werden als in normalen Zeiten. In den ersten zehn Wochen des Jahres strömten 48.000 Besucher in die Ausstellung während in den sechs Wochen seit der Wiedereröffnung 2.000 Ausstellungsbesucher gezählt wurden.

Dennoch sind wir gerade in diesen Tagen froh, diese besonders wichtige Ausstellung zur Kulturgeschichte der Medizin wieder zeigen zu können“, so Museumsdirektor Alexander Schubert. Die Ausstellung begibt sich auf eine Zeitreise durch 5.000 Jahren Medizingeschichte. Sie zeigt Spitzenstücke aus den Sammlungen namhafter Museen wie dem Pariser Louvre oder den Uffizien in Florenz. Seit der Wiedereröffnung knüpft die Schau zudem an das jüngste Zeitgeschehen an: Elf Stationen berichten vom Alltag der Menschen im Zeichen der Corona-Pandemie und stellen Vergleiche zum Umgang mit Infektionskrankheiten in den vergangenen Jahrhunderten an.

Die Ausstellung ist bis 13. Juni 2021 unter Berücksichtigung der nötigen Sicherheitsvorkehrungen im Historischen Museum der Pfalz zu sehen. Parallel zeigt das Haus die Familien-Präsentation Der Grüffelo die Ausstellung bis zum 27. Juni 2021. Das Historische Museum der Pfalz ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, an Feiertagen und während der Schulferien in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen an montags. Die Eintrittskarten zu den Sonderausstellungen sind ohne Zeitfensterzuteilung und ohne Vorbestellung während der Öffnungszeiten an der Museumskasse erhältlich. Wer das Museum zwischen Montag und Freitag besucht, kann zudem den Online-Verkauf unter www.tickets.museum.speyer.de nutzen.

Im Museumsgebäude gilt für alle Besucher ab sechs Jahren Maskenpflicht und das Abstandsgebot von 1,5 Metern. Als kontaktlose Alternative zum Audioguide ist die Tonspur zur Medicus-Ausstellung mit dem eigenen Smartphone und den dazugehörigen Kopfhörern kostenfrei über WLAN abrufbar. Öffentliche Führungen, Veranstaltungen und Kindergeburtstage können zu Zeit aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden. Die Sammlungsausstellungen sind bis auf weiteres geschlossen. Da sich die aktuellen Einlass- und Hygieneregeln kurzfristig ändern können, finden sich aktuelle Informationen auf der Homepage des Museums unter www.museum.speyer.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.