Montag, 27.06.2022 23:08 Uhr

Größtes Philosophie-Festival Deutschlands

Verantwortlicher Autor: Peter Bolhöfer Köln, 11.06.2022, 10:37 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5758x gelesen

Köln [ENA] Die phil.cologne feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Das internationale Festival der Philosophie findet vom 8. bis 14. Juni 2022 in Köln statt. Das Präsenzprogramm bietet mit 29 Einzelveranstaltungen sowie 17 Terminen für Schüler*innen erneut eine große Bandbreite philosophischer und gesellschaftspolitischer Diskurse. Die zehnte phil.cologne eröffnet mit

Foto: Peter Bolhöfer
Foto: Peter Bolhöfer

einer Veranstaltung zum Thema "Zeitenwende, Deutschland und der Krieg". Über den Umbruch in der deutschen Außenpolitik, den Umgang mit der bedrohlichen geopolitischen Situation, mögliche Wege, der Ukraine zu helfen. Diskutieren der Migrationsforscher Gerald Knaus, der Historiker Gerd Koenen, der Rechts-philosoph Reinhard Merkel und der Philosoph Julian Nida-Rümelin am 8.6.22 um 18 Uhr. Weitere Programmhighlights: Die Zukunft der Arbeit in digital beschleunigten Zeiten widmen sich die Philosophin Lisa Herzog und der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther am 9.6.22 um 18 Uhr.

Harald Welzer diskutiert in "Kampf um Demokratie" die Zukunftsfähigkeit und Verteidigung demokratischer Systeme im Angesicht autoritärer Staatsformen am 9.6.22 um 19 Uhr. Der Kartenvorverkauf unter www.philcologne.de und www.myticket.de sowie telefonisch unter 040/2372 400 30. Karten sind zudem an der Theaterkasse Neumarkt erhältlich.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.