Freitag, 21.02.2020 05:12 Uhr

Gil Ofarim setzt „Alles auf Hoffnung“

Verantwortlicher Autor: Sandra Schillberg Leverkusen, 08.02.2020, 21:04 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 2335x gelesen
Gil Ofarim inn Willich
Gil Ofarim inn Willich  Bild: Sandra Schillberg

Leverkusen [ENA] Aus dem Teeny Schwarm der 90er ist ein erwachsener Musiker geworden. Der mittlerweile 37-jährige Gil Ofarim ist längst aus seinen „Round ‘n‘ Round“ Zeiten raus gewachsen und veröffentlicht Ende Februar (28.02.2020) sein erstes deutschsprachiges Soloalbum.

Nachdem Gil zuletzt eher durch seine Teilnahme an „The Masked Singer“ und „Let’s dance“ in der Öffentlichkeit stand, hat das Warten seiner Fans bald ein Ende. Am 28.Februar erscheint sein neues Album „Alles auf Hoffnung“ und die gleichnamige Single gibt bereits einen ersten Eindruck. Mit dem Song „Ein Teil von mir“ (VÖ 29.11.2019) verarbeitet Ofarim den Verlust seines 2018 verstorbenen Vaters Abi Ofarim.

Club-Tour zum Album

Nach der Veröffentlichung des neuen Albums am 28.02.2020 folgen Anfang März 5 Club-Tour Termine von München über Köln, Berlin und Hannover nach Hamburg. Bereits im letzten Jahr sorgte Gil für Überraschung bei den Fans, als Cassandra Steen für „Shallow“, welchen er bei „the Masked Singer“ als Grashüpfer sang, auf die Bühne kam. Auch 22 Jahre nach seiner Debütsingle ist für Gil Ofarim noch lange kein Ende in Sicht und seine Fans dürfen sich bestimmt noch auf viele tolle Songs und Konzerte von ihm freuen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.