Dienstag, 27.10.2020 18:18 Uhr

Dynamit auf Rädern on Tour 13.09.2020 Göttingen

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Goettingen, 14.09.2020, 20:08 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4646x gelesen
Wenn die Strasse mal wieder etwas schmaler ist
Wenn die Strasse mal wieder etwas schmaler ist  Bild: Uwe Hildebrandt

Goettingen [ENA] Diesen Sonntag ist es wieder passiert: Die Stuntshow mit den Monstertrucks ist wieder in Göttingen zugegen: Viele werden es gar nicht mehr wissen: Bereits am 07. August 2005 waren die Korthoffs schon einmal in Göttingen; damals auf dem Parkplatz beim Kaufland in der Industriestr.

Und ebenfalls mit einer spektakulären Show die damals von einem Gewitter und großen Regenguss überschattet wurde, während die Stuntleute tapfer auch im Regen weitergemacht haben. Heute ist alles anders: Die Sonne scheint, die kleinen Stuntboys von damals sind groß geworden, aber der Nachwuchs steht bzw. sitzt schon in den Löchern. Was damals der kleine Ricardo, der heute Junior Chef der Truppe ist, vorgemacht hat mit seinem Quad und Freestyle – Elementen, das machen heute der Nachwuchs. Das Thema ist gleich, an der Performance wurde weiter geschliffen und verfeinert.

Skeleton kommt heute auch zum Einsatz
Buster ist auch dabei
Reifengröße XXXXXXXXXL

Inzwischen hat sich auch das Programm gemausert: 100 Minuten Actionspass und Spannung erwarten die Zuschauer. Ein wenig trübt dabei den Veranstalter, das er quasi nicht alle Stuntbegeisterte zulassen konnte, denn wegen Corona waren die Plätze auf 500 beschränkt, über 1000 wollten eigentlich dabeisein. Aber kein Problem, verrät einer der Stuntfahrer in einer freien Minute, zu dem 2. Termin am 20. September werden wir noch einen dritten Termin am 27. September 2020 starten, damit keiner, der die Show sehen will, diese missen muß. Und der Ausverkauf der ersten und der Bevorstehende der zweiten Show zeigen, das die Nachfrage groß ist. Zu Recht, wie die Zuschauer der Show merken; es geht Schlag auf Schlag.

Hier wird alles gelagert
Ist irgendwie schon hoch
Jetzt sieht man das Auto etwas besser - Später mehr

Autostunts wie das Fahren auf 2 Reifen von einem und gleich mehreren Fahrzeugen neben- und hintereinander, Stuntleute, die während der Fahrt auf dem Auto stehen oder liegen, spektakuläre Autocrashs mit voller Fahrt rein ins Vergnügen, da wird der Fahrer ordentlich durchgeschüttelt, aber der kann das ab. Zwischendurch ein paar Darbietungen im sogenannten Motocross Freestyle oder auch der Flug über ein paar Autos. Aus einen wird ganz schnell ein 5er Autopulk, das die Fahrer in hohem Bogen überfliegen – je mehr Fahrzeuge, desto höher der Bogen und desto knapper die Landung hinter dem letzten Wagen, zum Glück klappt alles wie am Schnürchen.

Kleiner Autounfall
Untersatz weg - Jetzt ist Platz
Der Glückshelm von Ricardo

Das es aber schnell mal ein Problem, glücklicherweise nichts Ernstes in diesem Fall, geben kann, zeigt ein Stunt mit einem Fahrzeug, bei dem das Fahrzeug über eine Rampe auf mehrere Autos fliegt und sich dann überschlägt und auf dem Rädern aufkommt nach einer oder mehrerer Drehungen – wenn alles klappt. Doch diesmal bleibt das Fahrzeug nach Überschlagungen auf dem Dach liegen, und tatkräftige Helfer müssen das Fahrzeug wieder umdrehen, damit der Fahrer aussteigen kann.

Frische Luft garantiert
Auch kleine Fahrer und Fahrzeuge dabei
Bei breiter Strasse kann man auch mal so fahren

Gerade für die kleinen Kids ein echter Burner sind die Monstertrucks, gleich mehrere am Start, die 2 nebeneinander aufgestellte Autos eben mal platt machen. Dadurch, das die Zuschauer so hautnah am Geschehen sitzen, sieht man erst einmal, wie groß eigentlich die Reifen der Truck sind, die machen echt Eindruck. Eindruck macht auch der Skeleton, ein Leichtmobiltruck, der mit Schwung über die Autos fliegt und dann mit voller Wucht darauf zum Stehen kommt, uupps, nichts für Leute mit Rückenproblemen.

Bitte nicht in Rückenlage kommen
Bequem stehen sieht anders aus
Es geht hoch hinaus

Das absolute Highlight der Show am Ende. An einem Krahn wird ein Auto auf ca. 30m Höhe hochgezogen, darin ein Fahrer, man kann auch sagen Flieger an Bord, und nach einem Countdown wird das Seil gelöst und das Auto fliegt mit vollem Schub auf die … nein, nicht auf die Straße, sondern darunter befindet sich ein Stapel von Autos, und das Auto schiesst wie eine Rakete in den Stapel und bleibt hochkant darin stecken. Klar, der vordere Teil des Fahrzeugs ist sozusagen platt und das darunter befindliche Fahrzeug auch, glücklicherweise nicht der Fahrer der kurze Zeit später dem Auto entsteigt, als wäre es das normalste, was man heute mal so machen kann.

Kleine Klettertour
Plattmachen angesagt
Hoch hinaus

Für die absoluten Fans und für Kinder steht am Ende eine Fotografiermöglichkeit an Bord eines Monstertrucks zur Verfügung, gerahmt kann das Bild gleich mitgenommen werden. Eine wertvolle Erinnerung. Und wer jetzt auch mal mit dabeisein möchte, der sollte sich noch für einen der beiden Termine, solange noch möglich, Tickets sichern unter: www.dynamit-auf-raedern.de. Und wer nicht direkt aus Göttingen kommt, kann sich die Show auch in Hann Münden / Weserpark anschauen, die Termine sind der 3. + 4. Oktober 2020, solange Vorrat reicht. Auf geht´s.

Auto ist oben
Der Beweis - Der Fahrer ist dabei
Und schon isser unten
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.