Mittwoch, 28.10.2020 21:23 Uhr

Absage - Open-Air-Kinos am Zürichhorn

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Zürich, 28.05.2020, 09:47 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 7529x gelesen

Zürich [ENA] Mit der gestrigen Bundesratskonferenz fällt die Durchführung unseres liebsten Open-Air-Kinos am Zürichhorn ins Wasser. Wir sind unendlich traurig, denn seit über 30 Jahren wird die Durchführung des «Kino am See» damit erstmals verunmöglicht. Gewöhnlich begrüsst Allianz Cinema Zürich täglich bis 1'750 Kinobegeisterte. Seit dem Verbot von Grossveranstaltungen ab 1'000 Teilnehmer/innen bis Ende August

befanden wir uns daher in der Schwebe. Mit dem heutigen Bundesratsentscheid betreffend die Handhabung von Veranstaltungen unter 1'000 Besucher*innen im Sommer 2020 wird eine Durchführung nun verunmöglicht. Es steht fest: Die beliebten Kinoabende unter freiem Himmel fallen für dieses Jahr ins Wasser. Denn mit der heutigen Konferenz stirbt auch die Hoffnung auf eine Verkleinerung des Open-Air-Kinos. Das gewohnte Set-Up rund um die mobile 300-m2-Leinwand für eine so stark reduzierte Anzahl Kinofans aufzubauen, ist für uns als Veranstalter wirtschaftlich nicht tragbar. Zudem sind die Vorgaben in Bezug auf Hygiene- und Abstandsregeln aus logistischen Gründen nicht restlos einhalt- und erfüllbar. Einen Anlass zur Vorfreude gibt’s aber trotzdem,

sowohl in kurz- als auch längerfristiger Hinsicht: Die Absage von Allianz Cinema kommt lediglich einem einmaligen Pausieren gleich. Und den Kinosommer lassen wir uns trotzdem nicht nehmen und bringen die Alternative ins Rollen: aus Open-Air-Kino wird Drive-In-Cinema! So schaffen wir gemeinsam mit weiteren Partnern die schweizweite Autokinoreihe «Allianz Drive-In Cinema» als sicherheitskonforme Alternative zum Open-Air-Kino. Denn wollen wir am unvergesslichen Kinoabend unter dem Sternenhimmel festhalten – in den eigenen vier mobilen Wänden. Mehr Infos folgen auf allianzdriveincinema.ch

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.