Samstag, 25.02.2017 10:16 Uhr

Digitalisierung ist Chefsache - 5. IT&MEDIA FutureCongress

Verantwortlicher Autor: Heiko Schulz Frankfurt, 16.02.2017, 09:17 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Internet und Technik +++ Bericht 1660x gelesen
Eindruch von der IT&MEDIA (Archivbild)
Eindruch von der IT&MEDIA (Archivbild)  Bild: Heiko Schulz

Frankfurt [ENA] Die Zukunft ist digital. Das bietet ungeahnte Chancen, aber auch Risiken, über die sich Geschäftsführer und Manager umfassend informieren und Weichen stellen sollten. Der 5. IT&MEDIA FutureCongress am 23. Februar 2017 in Frankfurt/M bietet dazu eine Vielzahl an Gelegenheiten.

Der Erfolg gibt dem Messeveranstalter recht. Mittlerweile im fünftem Jahr in Folge findet am 23. Februar 2017 der 5. IT&MEDIA FutureCongress statt, dem gewachsenen Interesse Rechnung tragend in diesem Jahr erstmals auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. Unter dem Leitmotto "Aufbruch in die Digitalisierung" treffen sich 140 Aussteller unter dem Frankfurter Messeturm.

Digitalisierung ist zur Chefsache in Unternehmen geworden. Es stehen jedoch weniger die technischen Aspekte im Vordergrund als vielmehr die Wahl der richtigen Strategie und das Verständnis für die Thematik und praktikable Lösungen für Unternehmen. Der IT&MEDIA FUTUREcongress, eine regionale Messe mit Kongress, bringt am 23. Februar 2017 auf der Frankfurter Messe regionale Anbieter und Unternehmenslenker zusammen. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider in Unternehmen jeglicher Fachrichtung, die sich einer innovativen IT sowie produktiver Prozesse bedienen möchten.

Erstmals werden sich auf der 5. IT&MEDIA FUTUREcongress die Kompetenzzentren wichtiger Institutionen präsentieren: Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt, dass mit seinen kostenlosen und praxisorientierten Angeboten Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse unterstützt. Das Leistungsspektrum reicht dabei vom Einstieg in das Thema über Weiterbildung bis hin zur Unterstützung bei der Umsetzung konkreter Lösungen. Der Fokus liegt auf den fünf Themenfeldern: IT-Sicherheit, Arbeit 4.0, neue Geschäftsmodelle, Energieeffizienz und effiziente Wertschöpfungsprozesse.

Acht Partner aus Wissenschaft und Praxis bündeln ihr Digitalisierungs-Know-how unter einem Dach. Vertreten sind vier Institutionen: Die Technische Universität Darmstadt, zwei Fraunhofer-Institute sowie die Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar und die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main. Das Kompetenzzentrum ist Teil des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“, des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Zu den Topthemen des Kongresses zählt unter anderem Cloud-Technologie. Oliver Helbing, referiert über die Chancen und Risiken dieser neuen Technologie: „Cloud ist nicht gleich Cloud. Das ist die wichtige Erkenntnis vieler IT-Entscheider, die sich mit intensiv mit ihren Digitalisierungsprojekten in den Betrieben beschäftigen. Offen sind wichtige Fragen hinsichtlich IT-Sicherheit, Datenschutz, Performance, Wirtschaftlichkeit und Transparenz der Leistungen, ohne die die Virtualisierungsanstrengungen zum Scheitern verurteilt sind“, betont Olaf Reimann, Stratege bei operational services, einem der führenden ICT Service Provider in Deutschland.

Der 5. IT&MEDIA Futurecongress findet statt am 23. Februar 2017 in Frankfurt am Main. Programm, Tickets und weitere Informationen finden Sie unter www.itandmedia.de.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.