Montag, 22.05.2017 21:20 Uhr

Das heißeste EM Trikot hat die Nummer 12: Ricci Tauscher.

Verantwortlicher Autor: Christian Flühr Berlin, 17.06.2016, 23:51 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 13457x gelesen
Ricci ist er 12. Mann.
Ricci ist er 12. Mann.  Bild: Christian Flühr

Berlin [ENA] Endlich rollt der Ball und die UEFA EM 2016 ist seit Freitag Abend eröffnet. Am Sonntag Abend wird sich die weltgrößte Fanmeile in Berlin erstmals mit bis zu 500.000 Fans füllen, wenn die deutsche Nationalmannschaft um 21 Uhr ihr erstes Gruppenspiel gegen die Ukraine absolviert.

Mit auf der Fanmeile in Berlin wird Münchner Moderatorin Ricci Tauscher fiebern und symbolisch mit der Rückennummer 12 als 12. Mann von Jogi Löw auflaufen. Das Trikot, das sie trägt, ist ein ganz besoneres: Ein Unikat, gefertigt vom Berliner Latex-Designer Fantastic Rubber, ein Homage an das aktuelle deutsche Nationaltrikot. Zweifelsohne ist dieser Dress das heißeste EM-Trikot, das es je gegeben hat.

Ricci ist er 12. Mann.
Ricci und Becca de Saxe fiebern dem ersten Spiel entgegen.
Ricci ist der 12. Mann.
Ricci ist er 12. Mann.

Erstmals präsentiert hat Ricci Tauscher das Latex-Trikot am Samstag am Brandburger Tor, wo es reichlich Beifall für den außergewöhnlichen Dress gab. Am Sonntag Abend ist Ricci so auf der Fanmeile in Berlin unterwegs, um als 12. Mann aus der Ferne die deutschen Kicker um Boateng, Özil, Kroos und Höwedes zum Sieg gegen die Ukraine anzufeuern. Ricci hat auch einen Tipp wie das Spiel ausgeht: „Na klar, 3:1 für Deutschland! Ich glaube, dass wir Sonntag eine ganz andere Mannschaft sehen werden als in den Testspielen!“ Weitere Infos auch unter http://IchWillMehr.net

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.