Montag, 23.05.2022 20:13 Uhr

WEC: Starke Leistung der Toyota im freien Training

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Spa-Francorchamps (BEL), 06.05.2022, 16:16 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 3061x gelesen
Toyota Hypercar
Toyota Hypercar  Bild: Markus Faber

Spa-Francorchamps (BEL) [ENA] Nach dem freien Training zum 2. Lauf der FIA World Endurance Championship (WEC) in Spa-Francorchamps gehen die beiden Toyota GR010 Hybrid als Sieger hervor. Das LMP2 Team Prema Orlen setzte sich auf den dritten Platz. Der Alpine A480, der Sieger von Sebring fuhr auf den vierten Platz.

Das dritte und letzte freie Training am heutigen Freitagmittag wurde von beiden Toyota dominiert. Kamui Kobayashi (JPN) im GR010 Hybrid #7 sorgte mit seiner Bestzeit in der WEC „Königsklasse“von 2:03.225 Minuten für Klarheit. Mit einem minimalen Abstand folgte das Schwesterauto mit #8, wo der Neuseeländer Brendon Hartley die beste Zeit fuhr. Die Sieger der „1000 Miles of Sebring“ der Alpine 480 landete auf dem vierten Platz und der Glickenhaus 007 LMH fiel in das Mittelfeld der Gesamtwertung zurück. Das LMP 2 Fahrzeug aus dem Prema Orlen Team #9 profitierte von den Problemen der anderen Hypercars und wurde im Laufe der Session nach vorne gespült. Am Ende betrug der Abstand auf die Toyota dann doch über eine Sekunde.

Luis Felipe Derani (BRA) im Glickenhaus verursachte nach kurzer Zeit im Streckenabschnitt Stavelot eine Full-Course-Yellow Phase. Der Franzose Romain Dumas übernahm in Anschluss darauf das Steuer, belegte am Ende den vierten Platz. Die Rennstrecke in den Ardennen nutzen viele Teams als ideale Vorbereitung für die im Juni ausgetragenen 24-Stunden von Le Mans. Sie bietet Abschnitte mit Highspeed, schnelle Kurven und langsame Schikanen. Wir sind gespannt, wie aussagekräftig die Ergebnisse von heute für das berühmteste Langstreckenrennen der Welt sein wird. Das Qualifying für das morgige Rennen findet heute Abend um 18.20 Uhr in zwei 10-minütigen Sessions statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.