Dienstag, 20.04.2021 21:29 Uhr

WEC: Nennliste für Saisonauftakt in Spa

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Spa-Francorchamps (BEL), 27.03.2021, 18:41 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 3473x gelesen
Circuit de Spa-Francorchamps
Circuit de Spa-Francorchamps  Bild: Markus Faber

Spa-Francorchamps (BEL) [ENA] Der Auftakt zur 9. Saison der FIA World Endurance Championship (WEC) auf der traditionsreichen belgischen Rennstrecke, wird laut aktueller Nennliste aus 37 Fahrzeugen bestehen. Darunter sind fünf Hypercars, 14 LMP 2, fünf GTE Pro und 13 GTE Am die das Starterfeld für die 6 Stunden von Spa bilden.

Zusätzlich zu den 33 festeingeschriebenen WEC-Teams gesellen sich vier Gaststarter. Die Klassen Hypercar und GTE Am bleiben unverändert, allerdings ist im Project-1-Porsche Nr. 46 mittlerweile Dennis Olsen und nicht mehr Jörg Bergmeister als fester Fahrer gemeldet. Die Gaststarter verteilen sich auf die GTE Pro und LMP2. Bei den Hypercars sind folgende Teams vertreten: Toyota Gazoo Racing GR010 Hybrid Nr. 7 mit Mike Conway/Kamui Kobayashi/Jose Maria Lopez, das Schwesterauto Nr. 8 mit Sebastien Buemi/Kazuki Nakajima/Brendon Hartley. Alpine Elf Matmut Nr.37 mit Andre Negrao/Nicolas Lapierre/Matthieu Vaxiviere auf einem Alpine A480-Gibson.

Die letzten zwei in der neuen Hypercar-Klasse, sind die beiden Glickenhaus 007 LMH Nr. 708 - Glickenhaus Racing - Gustavo Menezes/tba/tba und Nr. 709 Ryan Briscoe/tba/tba. Aufgrund der Tatsache, dass man Portimao von April auf Juni verschoben hat, sind nun die 6 Stunden von Spa (Belgien) am 1. Mai der neue WEC-Saisonauftakt 2021. Wenige Tage zuvor (26./27. April) wird an gleicher Stelle auch der als Prolog bekannte offizielle Vorsaisontest über die Bühne gehen.

Nach der kompletten Absage der 1.000 Meilen von Sebring (USA) hat man nun die seither als Saisonauftakt geplant gewesenen 8 Stunden von Portimao (Portugal) vom Termin Ostersonntag (4. April) verschoben. Neuer Termin für die WEC-Premiere auf dem Algarve International Circuit ist der 13. Juni. Grund für die Verschiebung ist die Coronavirus-Situation in Portugal und die damit verbundenen Einschränkungen bei der Einreise ins Land. Am neuen Portimao-Termin 13. Juni hätten eigentlich die 24 Stunden von Le Mans zu Ende gehen sollen. Doch die Verschiebung des Saisonhöhepunkts auf den 21./22. August war die zweite Änderung am WEC-Kalender 2021.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.