Mittwoch, 29.06.2022 05:24 Uhr

Formel E in Berlin 2022 auf dem Tempelhofer Feld

Verantwortlicher Autor: Thomas Träger Berlin, 19.05.2022, 07:39 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5036x gelesen
Formel E
Formel E  Bild: Thomas Träger

Berlin [ENA] Gleich zwei Rennen der Formel E werden an diesem Wochenende in Berlin ausgetragen. Die Autorenn-Serie Formel E macht an diesem Wochenende Station in Berlin. Die Rennen am Samstag, 14.5.2022, und Sonntag auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof sind die Halbzeit für die diesjährige Saison.

Heimrennen für die deutschen Fahrer Pascal Wehrlein, André Lotterer und Maximilian Günther. Die Rennen der Formel E in Berlin werden auf dem Tempelhofer Feld ausgetragen. Hier handelt es sich um das Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Dieser wurde 2008 geschlossen. Der geschichtsträchtige Ort im Süden der Stadt lässt den Streckenplanern große Freiheiten, da das flache Vorfeld völlig frei genutzt werden kann. Insgesamt ist die angelegte Strecke für die Rennen 2,355 Kilometer lang und hat insgesamt zehn Kurven. Als WM-Gesamtführender reist Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne nach Deutschland. Ihm dicht auf den Fersen sind jedoch Jean-Eric Vergne, Mitch Evans und Robin Frijns.

Brandenburger Tor Berlin
Auf der Traditionsstrecke
Formel E live

Nachdem die Formel-E-Veranstaltung zuletzt in Monaco nur einen WM-Lauf umfasste, finden am kommenden Wochenende in Berlin wieder zwei Rennen statt. Die Zeitpläne für den Rennsamstag und -sonntag sind identisch. Somit finden sonntags sogar zwei Trainings statt. Keine Stadt trug so viele Formel-E-Rennen aus wie Berlin. Seit dem ersten E-Prix 2015 gingen die Startampeln in Deutschland insgesamt schon 14-mal aus. Am Wochenende kommen die Läufe 15 und 16 hinzu. Der Berlin E-Prix 2022 ist der letzte, bei dem der für die Gen3-Ära beschlossene Formel-E-Kostendeckel noch nicht wirkt. Ab nächstem Jahr darf jedes Team höchstens 13 Mio. Euro pro Jahr in das eigene Elektro-Projekt investieren.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.