Montag, 19.04.2021 07:10 Uhr

Abzocke an den Tankstellen mit Spritpreisen

Verantwortlicher Autor: Jochen Behr Würzburg, 10.01.2021, 00:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5687x gelesen
Tanken an deutschen Tankstellen
Tanken an deutschen Tankstellen   Bild: Welcomia - Freepik.com

Würzburg [ENA] Die Abzocke der Autofahrer an deutschen Tankstellen schlägt seit Anfang des Jahres wieder kräftig zu. Die CO2-Bepreisung bringt 7 Cent Aufschlag für Benzin und 8 Cent für Diesel pro Liter. Dazu steigt der Mehrwertsteuersatz wieder von 16 auf 19 Prozent.

Doch der Spritpreis steigt weit höher! Während der Diesel teils im vergangenen Jahr bei unter 1 Euro lag liegt dieser jetzt teilweise bei über 1,25 Euro und das nicht an Autobahntankstellen, sondern an dengleichen Tankstellen, die zuvor den Diesel für unter 1 Euro verkauft haben. Das ist eine Preissteigerung von 25%. Autobahntankstellen wollen in den Abendstunden sogar 1,46 Euro für 1 Liter Diesel. Wer sparen möchte kann noch Tankstellen finden, die in den Abendstunden für 1 Liter Diesel 1,15 Euro verlangen, immerhin 15 Prozent mehr, also mit der reinen Preiserhöhung von 7 bzw. 8 Cent und den 3% Umsatzsteuererhöhung hat dies nichts mehr zu tun, hier wird der Autofahrer dreist abkassiert.

Was kann der Autofahrer dagegen tun? Clevere Apps helfen dabei die Spritpreise zu vergleichen, meist sind die Preise in den frühen Abendstunden günstiger als morgens. Auch die Entfernung zu den Autobahnen ist maßgebend, so sparen Sie Geld, wenn Sie nicht auf dem Rastplatz einer Autobahn tanken, sondern paar Kilometer entfernt in der nächstgelegenen Stadt. Ein Beispiel: 1,46 Euro kostet um 23:30 Uhr ein Liter Diesel auf einer Autobahn-Tankstelle, während 1,16 Euro eine städtische Tankstelle möchte, die 3 Kilometer entfernt der Autobahn ist. Bei einer Tankfüllung von 60 Litern ergeben sich hier ein Einsparpotential von 30 Cent pro Liter, also 18 Euro.

Des Weiteren spart die Fahrweise enorm Sprit ein, ob Sie auf der Autobahn mit 160 Kmh oder 100 Kmh fahren zeigt sich am Energieverbrauch deutlich, nämlich 2/3 mehr Spritverbrauch. der cw-Wert der Karosserie hat nur Bedeutung bei Fahrten über 60 Kmh, also innerorts nicht von Bedeutung. Hier wird Masse bewegt und der Rollwiderstand, beides sind die Faktoren für den innerstädtischen Energieverbrauch eines Autos. Niedrigere Motordrehzahlen erreicht man mit höheren Gängen, das spart auch Sprit. Moderne Autos besitzen bis zu 10 Gänge, die genau das bewirken.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.