Mittwoch, 28.06.2017 22:48 Uhr

24h Le Mans: Die Hatz auf Toyota ist eröffnet

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Le Mans (FRA), 17.06.2017, 17:08 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 2116x gelesen

Le Mans (FRA) [ENA] Die 85. Ausgabe der 24-Stunden von Le Mans ist eröffnet. Um 15 Uhr am heutigen Samstag wurde der Start für die 60 Fahrzeuge von Formel-1 Chef Chase Carey bei herrlichen Wetterbedingungen freigegeben. Die LMP-1 insbesondere die beiden Porsche aus der zweiten Startreihe machten sofort Druck. Auch in den LMP-2 und GT-Klassen gab es eine turbulente Startphase. Der private LMP-1 byKolles musste nach zwei Runden aufgeben.

Neel Jani (CHE) im Porsche 919 mit #1 ging gleich nach der Dunlop-Chicane an seinem Landsmann Sebastian Buemi im Toyota # 8 vorbei auf Platz zwei. Im Bereich der Tetre Rouge kam es offenbar zu einer Berührung zwischen Nicolas Lapierre (FRA) im #9 Toyota und dem einzigen privaten LMP-1 Boliden von byKolles mit Oliver Webb (GBR) am Steuer. Vorne links kämpfte der Brite im Anschluss mit einem Defekt bzw. qualmenden Reifen. Nach langsamer Fahrt an die Box wurde bekam der Enso/CLP-1 eine neue Nase und neue Reifen.

Nach rund 25 Minuten nach dem Start gab es die ersten Überholmanöver durch die LMP-1 Fahrzeuge. Derweil führte Mike Conway (GBR) mit #7 das Feld mit einem Vorsprung von gut 2 Sekunden an. Eine Kollision in der Porschekurve zwischen dem G-Drive LMP-2 und dem Proton-Porsche mit #88 verursachte die erste Slow Zone. Durch den heftigen Einschlag in die Leitplanke durch den Porsche dauerten die Reparaturarbeiten über 30 Minuten. Nach über zwei Stunden Renndistanz gab es für die beiden Toyota #7 und #8 eine ungefährdete Führung.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.